Muss man das Kfz-Kennzeichen selbst bestellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Esther1994,

lass dich nicht verunsichern von Leuten, die entweder keine Ahnung haben oder deine Frage nicht richtig gelesen haben.

Du kannst die benötigten Kennzeichen durchaus im Internet bestellen und nach Hause liefern lassen. Sofern es nicht super eilt, also du die nicht am selben Tag brauchst, bietet es sich eigentlich immer an. Da du das Kennzeichen ja schon bei der Stadt reserviert hast, kannst du das bedenkenlos prägen lassen. Denn dabei spart man gegenüber den örtlichen Schilderdiensten eine ganze Menge Geld. Einfach mal bei Ebay reinschauen. Benötigt werden mindestens zwei Stück, eins für vorne, eins für hinten. Nachher kommt das mit zwei Stempeln nach hinten. Ein drittes höchstens für nen Fahrradträger auf der Anhängerkupplung oder als Parkplatz-Markierung.

Mit den reservierten Kennzeichen kannst du dann mit einer gültigen Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer) am Tag der Abholung auch mit den ungestempelten Kennzeichenschildern vom Autohändler ggf. zum TÜV und dann zur Zulasungsstelle fahren, sofern sich alles in einem Landkreis befindet.

Was gibts noch für Tipps?

Gib nicht dein ganzes, gespartes Geld fürs erste Auto aus. Bewahre dir etwa 1/3 für unerwartete Reparaturen, wie Reifenpanne, Zusammenstoß mit Tieren oder vielleicht einem kleinen Unfall. Falls der Wagen als Zweitwagen deiner Eltern zugelassen wird, suche dir eine Versicherung, die den Zweitwagen wie den Erstwagen einstuft und lass den Elternteil als Fahrer mit eintragen, unabhängig davon, ob der den tatsächlich fährt. Achte auf etwas Pflege, vor allem Zahnriemen-Wechselintervalle. Als Fahranfänger kannst du dir außerdem ein Jahr ADAC-Mitgliedschaft umsonst holen. Und Cool-Driver-Card, womit du bei HEM-Tankstellen für ein Jahr 2 Cent pro Liter sparen kannst. Immer anschnallen und kein Alkohol trinken. Nach etwas Eingewöhnung im neuen Auto empfehle ich au0erdem immer ein (z. B. ADAC-)Fahrsicherheitstraining zu absolvieren. Ist als ADAC-Mitglied auch noch vergünstigt.

Wünsch dir gute und sichere Fahrt!

Das Kennzeichen kannst du nicht einfach so irgendwo bestellen - du musst dein Auto ja schließlich richtig anmelden , also bei der KFZ - Zulassung in eurer Stadt. Da kann man Kennzeichen reservieren lassen, diie dann auch gelten

Okay danke :) der Händler hatte mir gesagt, ich soll online reservieren, daher ;) Aber jedenfalls das mit dem Nummernschild mache ich dann in der Zulassungsstelle :)

@Esther1994

Das würde ich nicht machen, denn die Läden an den Zulassungsstellen sind schweineteuer. Da legst Du teilweise bis zu 36 EUR für einen Schildersatz hin, wohingegen Du in Online-Geschäften wie nummernschild-online.de schon den Kennzeichensatz für 9 EUR + Versandkosten bekommst!!

Deine Frage ist mir etwas unklar. Meinst du das Kennzeichen (also die Nummer) oder das physische Kennzeichenschild?

Das Kennzeichen selber musst du natürlich bei deiner örtlichen Zulassungsstelle beantragen, das bekommst du dann bei der Anmeldung zugeteilt, entweder eins aus der normalen Serie oder ein Wunschkennzeichen, wenn es noch frei ist. Falls du ein ganz bestimmtes Kennzeichen haben willst und es noch frei ist, solltest du es vorher reservieren, damit es in der Zwischenzeit kein anderer bekommt. Das geht in der Regel auch online über deine örtliche Zulassungsstelle.

Das Kennzeichenschild kannst du dagegen praktisch bestellen, wo du willst, auch bei einem Online-Kennzeichenversender. Dafür musst du natürlich sicher sein, dass du dieses Kennzeichen auch bekommen kannst, z.B. wenn du reserviert hast. Ansonsten bleibt der herkömmliche Weg, dass man das Fahrzeug anmeldet, bei der ZSt ein Kennzeichen auf einem Zettel zugeteilt bekommt und mit diesem Zettel dann zum Schilderpräger geht, der das Schild macht, danach geht man wieder zur ZSt und die machen die Zulassungs- und HU-Plaketten drauf. Für den Präger kann man nur den Tipp geben, nicht direkt zu denen zu gehen, die direkt im gleichen Gebäude sind, die sind nämlich in der Regel sehr teuer. Oft ist es so, dass man ein paar Minuten zu Fuß einen kleinen Präger hat, der die Schilder erheblich günstiger macht.

Oder du sparst dir das alles und lässt es über den Händler organisieren. Da kann man i.d.R. auch Wünsche für ein Kennzeichen äußern, aber wenn das nicht mehr frei ist, dann klappt das natürlich nicht. Es sei denn du hättest es schon reserviert.

da hast du die wahl die meisten autohäuser melden dir das auto auch an also die holen die nummernschilder vom landratsamt usw (bei wunschkennzeichen musst du denen die reservierungsnummer geben)

oder aber wenn du das auto abholst leihst du dir rote nummernschilder vom autohaus und fährst selber zum amt und holst deine eigenen

Danke deidalus :)

wenn du das auto bei einem höändler gekauft hast erledigt er auch die zulassung mit anfertigen des schildes wenn du ihn damit beauftraagst

über deine reservierung mußt du ihn natürlich informieren

Dankeschön :)

Was möchtest Du wissen?