Muss man bei der Deutschen Post ein Einschreiben Unterschreiben? Aber wozu?

5 Antworten

Damit der Versender einen Beweis hat, dass das Paket ankam. Sonst steht er ja mit nichts da, und falls einer dann das Geld zurückfordert, aufgrund nicht erhaltener Ware, kann das ein ziemlich hoher Verlust sein.

Es gibt das Einwurfeinschreiben - hier verbürgt sich die Post dafür, dass sie es eingeworfen hat und hält dies nachverfolgbar fest. Ob der Empfänger den Brief wirklich entgegen genommen hat ist da dann nicht sicher, da er ja nur im Briefkasten gelandet ist.

Bei einem Einschreiben mit Rückschein musst du unterschreiben um dem Absender zu bestätigen dass du den Brief auch ausgehändigt bekommen hast.

das ist zb nützlich wenn du wo kündigen willst. die müssn unterschreiben und können so nicht behaupten sie hätten den brief nicht bzw zu spät bekommen.

Man muss es nicht Unterscheiben man kann es verweigern. Mit der Unterschrift wird Sichergestellt das die richtige Person den/das Brief/Paket bekommt. Ein Einschreiben ohne Rückschein bestätigt jedoch nur das es in den richtigen Briefkasten gelandet ist jedoch aber nicht sichergestellt ist der richtigen Person.

Muss nur mit Rückschein unterschrieben werden. Bei dem normalen Einschreiben handelt es sich um ein Einwurf-Einschreiben.

Was möchtest Du wissen?