Muss ich zur Nachtarbeit oder wie ist die Rechtslage?

5 Antworten

Ich vermute mal, Du hast in der Zeitarbeitsfirma einen Arbeitsvertrag für Früh-, Spät- und Nachtschicht unterschrieben.

Wenn Dich die Entleihfirma auch in Nachtschicht einsetzen will nützt Dir die mündliche Zusage der ZAF, dass Du nur Früh- und Spätschicht arbeiten musst, überhaupt nichts, maßgebend ist der Arbeitsvertrag.

Entleihfirmen sagen der ZAF welches Personal sie brauchen und dass auch in zwei oder drei Schichten gearbeitet werden muss. Wenn Du das nicht möchtest, wird die momentane Entleihfirma Dich wohl "austauschen".

 

 

Ich habe eben nachgeschaut. Es steht nichts wegen der Nachtarbeit im Arbeitsvertrag.

@MarcoAH


Wenn keine Nachtarbeit vereinbart ist, bist Du rechtlich auch nicht dazu verpflichtet.

Das Problem wird aber sein, dass Dich Deine ZAF sehr wahrscheinlich kündigen wird, sollte der Entleihbetrieb Dich nur in drei Schichten beschäftigen wollen und die ZAF keinen anderen Einsatz für Dich haben.

Was steht denn zur Arbeitszeit genau im Arbeitsvertrag?

mich würde mal interessieren warum du keine Nachtschicht machen willst ...... ich bin eine Frau und habe das 10 Jahre lang gemacht und fand Nachtschicht ok , da waren keine Chefs und Besserwisser da sondern nur die eigentlichen Arbeiter ;) ;) ............. und die Nachtzulagen sind vom Geld her ja auch nicht zu verachten ....

Weil ich nachts müde bin.

 

Das sind gute Gründe für die Nachtschicht: Keine Chefs. Keine Besserwisser. Ich arbeite mit einem Kollegen, der ebenfalls, wie ich, eher introvertiert ist.

 

Und die Bezahlung: 25% Zuschlag. Das passt.

@MarcoAH

na ja , jeder ist wohl nachts müde , man gewöhnt sich dran ............. aber ich mochte es eigentlich , man kann in Ruhe seine Arbeit machen weil eben die ganzen hektischen Chefs alle nicht da sind , die haben ja meist normale Tagschicht ..... zumindest war es bei mir so ....

Wenn du 18 bist kannst du nachts arbeiten, solltest du aber warum auch immer die Nachtschichten nicht vertragen kannst du dir von einem Arzt ein Attest ausstellen lassen das untersagt nachts zu Arbeiten. Kenne genügend Kollegen die so etwas gemacht haben, da sie aus Gesundheitlichen Gründen die Nachtschicht nicht vertragen haben. Ansonsten würde ich mit dem Chef sprechen, es gibt bestimmt Kollegen die gerne die Schichten übernehmen damit du Tag oder Spätschicht machen kannst.

in der Pflege ist es normal, dass man 3 Schichten arbeiten muss,

es sei denn im Arbeitsvertrag ist die Nachtschicht ausgenommen, nur dann musst du keine Nachtschicht machen.

Nur dann, ansonsten kann der AG dich entlassen.

für mich ist es immer mehr als merkwürdig, dass Pflegekräfte meinen die Nachtarbeit gibt es nicht .

Wie dem auch sei - der Arbeitsvertrag - ist hier die Grundlage.

Ich arbeite zwar nicht in der Pflege, aber in der Produktion.

 

Ich werde in den sauren Apfel beissen müssen, suche mir aber was anderes, wenn mündliche Vereinbarungen nichts gelten. Ich finde auf jeden Fall was anderes, wo ich keine Nachtschicht machen brauche. Eigentlich bin ich für diese Tätigkeit zu überqualifiziert, gehe aber gerne dort arbeiten, wo ich mich wohl fühle. Unabhängig vom Job.

@MarcoAH

alles Gute dir

"in der Pflege ist es normal, dass man 3 Schichten arbeiten muss,

es sei denn im Arbeitsvertrag ist die Nachtschicht ausgenommen, nur dann musst du keine Nachtschicht machen."

So ist das nach deutschen Recht falsch. Arbeitsverträge sind immer "Opt-In". Wenn im Arbeitsvertrag nichts steht, ist es auch nicht vereinbart. Implikationen gibt es nicht.

@Ifm001

lfm001

falsch

@ischdem

im Pflegebereich

Wenn nichts anderweitiges bei dir im Vertrag steht, musst du auch nachts arbeiten.

Du hast ja nicht ausdrücklich schriftlich dagegen widersprochen.

Du hasat lediglich gesagt, das dir Tag ode frühschicht lieber währen. Das sagt nciht aus, das du Nachts nicht arbeiten willst.

Ich habe wortwörtlich gesagt:"Am liebsten wäre mir eine normale Schicht. Unter Umständen auch zwei Schichten. Ich mache auf gar keinen Fall Drei Schichten".

 

Es ist ein Unterschied, ob man sagt, dass einem lieber wäre, nur zwei Schichten zu machen oder ob man das von vornherein gesagt hat, dass man das auf gar keinen Fall macht.

 

Schriftlich steht auch nichts im Vertrag, ob nachts oder nicht nachts. Es wurde nur mündlich mehrmals vereinbart.

@MarcoAH

"Am liebsten" ist eine Wunschäußerung und muss nicht befolgt werden.

So lange du nichts schriftliches hast, musst du auch Nachts arbeiten.

Ansonsten kannst du dir jederzeit einen anderen Beruf suchen, der DEINEN Anforderungen enspricht.

@Deepdiver

Dann frag ich mich, warum die Zeitarbeit erst fragt, welche Schichten man arbeiten will, wenn sowieso was anderes gemacht wird.

 

Am liebsten wurde auch nicht befolgt. Zwei Schichten wären auch noch in Ordnung. Wo dagegen verstoßen wurde, wenn auch nur mündlich, war, dass ich sagte: Auf keinen Fall nachts arbeiten und dass ich jetzt nachts eingeteilt wurde.

Was möchtest Du wissen?