muss ich unterhalt für das uneheliche kind meines mannes zahlen?

5 Antworten

Mit dem unehelichen Kind deines Mannes hast du nichts zu tun. Aber sein Selbstbehalt wird auch nicht höher durch seine Heirat mit dir. Im Gegenteil muss er sich einen teil deines Einkommens anrechnen lassen, soweit vorhanden. Es kann ohne weiteres von ihm verlangt werden, einen Nebenjob anzunehmen um seiner Unterhaltsverpflichtung nachzukommen.

Du wusstest ja worauf du dich einlässt.

Ja ich wusste worauf ich mich Einlasse, dass Problem ist aber das es die Mutter nicht interessiert hat ob der Vater zahlt abgesehen davon das er nicht zahlen kann. Jetzt nach der Hochzeit fängt sie an uns das leben schwer zu machen. Da mein man im schichtdiensr arbeitet ist es schwierig einen nebenjob anzunehmen. Diese ganze Unterhalts Geschichte dient ( in unserem Fall) nur dazu dem Vater eins rein zu würgen.

Wird das gehaltGehalt von mir und meinem Mann zusammen gerechnet?

Definitiv Nein. Ihr Einkommen spielt allerdings eine Rolle. Außerdem spielen die Arbeitszeiten eine Rolle und wer die Kinder überwiegend betreut und wer den Haushalt macht (was ja mit den Arbeitszeiten zusammenhängt.).

Wie sieht das aus wenn mein Mann und ich eigene Kinder haben ? Müssen wir dann weiter zahlen oder hat unsere "Familie"Priorität.

Die jeweiligen Kinder sind gegenüber den jeweiligen Eltern gleichberechtigt. Ist nicht genug Einkommen vorhanden, dann wird anteilig gekürzt.

Hallo, mein Mann hat ein uneheliches Kind für das er zurzeit keinen unterhält zahlt(zu wenig Einkommen)

Das zu wenig Einkommen muß hier im Zweifel gut begründet werden. Gegenüber minderjährigen Kindern besteht eine gesteigerte Erwerbsobligenheit.

Du musst nicht für den Unterhalt eines fremden Kindes aufkommen. Euer Einkommen wird da auch nicht zusammen gerechnet.

OK danke schön .:-)

muss ich unterhalt für das uneheliche kind meines mannes zahlen?

Nein!

Wird das gehaltGehalt von mir und meinem Mann zusammen gerechnet?

Eindeutig: Nein

Hört sich blöd an aber ich habe nicht wirklich Lust arbeiten zu gehen um den unterhält des Kindes zu zahlen.

Wieso blöd?
Es ist die Aufgabe der Eltern für den Unterhalt des Kindes zu sorgen und nicht irgendwelcher dritter Personen, die zufällig einen Unterhaltspflichtigen geheiratet haben.

Müssen wir dann weiter zahlen oder hat unsere "Familie"Priorität.

Unterhaltsrechtlich sind alle Kinder gleich gestellt. Im Mangelfall erhalten dann alle Kinder anteilsmäßig aus dem zu kleinen Kuchen.

Du musst keinen Unterhalt für das Kind deines Mannes zahlen. Wenn du allerdings ein entsprechend hohes Einkommen hättest, wäre dein Mann dir gegenüber unterhaltsberechtigt und gilt dann entsprechend als versorgt. Somit stünde in einem solchen Fall sein eigenes Einkommen für den Unterhalt seines Kindes zur Verfügung.
Letztendlich bedeutete die aber auch, dass du dann indirekt für den Unterhalt des Kindes deines Mannes aufkommen müsstest.

Wie hoch ist denn das Einkommen der Mutter, denn dieses spielt im Mangelfall auch eine Rolle.

Die Mutter ist examinierte Pflegekraft und arbeitet als stellvertretende wohnbereichsleitung eines Senioren wohnzentrums.

Was möchtest Du wissen?