Muss ich Steuern für einen Lieferservice zahlen?

4 Antworten

Muss ich auf diese Leistung Steuern zahlen?

Nein, Du nicht, aber Deine Kunden. Du erbringst eine kostenpflichtige Dienstleistung für die dein Kunde die Umsatzsteuer in Höhe von 19% zu tragen hat. (nicht 7% da Du keine Lebensmittel verkaufst sondern sie nur lieferst)

Anders wäre es bei einem Kleingewerbe, in dem Fall müsstest Du auf die Anwendung des § 19 UstG hinweisen

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

(Ich hätte dann ein einfaches Gewerbe.)

gibt es auch ein kompliziertes Gewerbe?

die Lieferung der Lebensmittel vom Supermarkt an deine Kunden ist eine sonstige Leistung.

diese ist Umsatzsteuerpflichtig (außer bei in Anspruchnahme des § 19 UStG).

der Gewinn aus der Tätigkeit wird in der Einkommensteuererklärung angegeben und dort zusammen mit deinen anderen Einkünften besteuert.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
gibt es auch ein kompliziertes Gewerbe?

Ich finde meine Tätigkeit schon recht anspruchsvoll, ja ;-)

Da du das wahrscheinlich nicht kostenlos machen wirst, sind das zum einen umsatzsteuerpflichtige Umsätze und zum anderen einkommensteuerpflichtige Einkünfte aus Gewerbebetrieb.

Und angenommen, mein Gewerbe ist ein Kleingewerbe (und als dies anerkannt)?

Dann dürfte es ja keine Umsatzsteuer geben, oder?

@Oxionix

Kleingewerbe gibt es nicht. Was du anscheinend meinst, ist die Kleinunternehmerregelung nach § 19 Umsatzsteuergesetz. Wenn ein Unternehmer diese in Anspruch nimmt, wird Umsatzsteuer nicht erhoben.

@Oxionix
Und angenommen, mein Gewerbe ist ein Kleingewerbe (und als dies anerkannt)?

das Kleingewerbe müsste den Grundsätzen des §19 UstG (Kleinunternehmerregelung) entsprechen und es dürfte auch vorerst keine Vorsteuerabzugsberechtigung beantragt werden.

Der Nachteil ist allerding, dass Du selbst für alle Betriebsausgaben die Ust. entrichten musst und diese nicht mit den Umsatzsteuereinnahmen gegenrechnen kannst.

(Patrick Lassan berichtige mich bitte, falls das nicht richtig ausgeführt ist.)

Ja, wenn deine Einnahmen den Freibetrag übersteigen. Denke kaum, dass sich so etwas lohnt, da die meisten Supermärkte ihren eigenen Lieferservice haben.

das UstG kennt keinen Freibetrag,

es gibt lediglich die Kleinunternehmerregelung nach §19 UstG

Was möchtest Du wissen?