Muss ich Miete in der Steuererklärung angeben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Muss ich / darf ich bei der Steuererklärung meine Miete angeben?

Nein, das sind Kosten der Lebensführung.

Wenn ich sie nicht angebe berechnet mir Elster dass ich 4500 EUR Steuern zahlen muss

Ich nehme an, dasse es sich dabei um die Jahreseinkommensteuer handelt, davon geht die gezahlte Lohnsteuer ab. 

Danke. Also da steht auch folgendes drin: Festgesetzt werden: 4353 EUR, Abzug vom Lohn: -4683 EUR, Verbleibende Beträge: -374,55 - ist das was ich zahlen muss?

@JamieTheWalrus

Nein, das ist das, was Du zurück bekommst.

Jahressteuerschuld für Dein Einkommen 4.353,- Euro. Dir wurde im Jahr 4.683,- Lohnsteuer abgezogen. Also hast Du einen Erstattungsanspruch.

@wfwbinder

cool! Danke :))

Miete gehört nicht zu den Vorsorgeaufwendungen, sondern zu den normalen Lebenshaltungskosten. Angeben kannst du z.B. Versicherungsbeiträge. Aussergewöhnliche Belastungen, wenn du z.B. Arztkosten, Medikamente, Brille, Zahnersatz selbst zahlen musst.


Die Miete für deinen beruflichen Standort kannst du absetzen, sofern du freiberuflich oder selbständig tätig bist. Die normale Wohnungsmiete kannst du nicht abschreiben.

Wohnungsmiete zählt zu den Lebenshaltungskosten und ist daher steuerlich nicht absetzungsfähig, genau wie Deine Aufwendungen für Lebensmittel, Urlaub, Kino, Kondome.....

Die die Du zahlst nicht.

Solltest aber Mieter bekommen mußt Du diese angeben. Ist ja Einkommen.

Was möchtest Du wissen?