Muss ich mich für 4 Tage arbeitslos melden?

5 Antworten

Du hättest dich schon 3 Monate vorher Arbeit suchend melden müssen oder spätestens wenn du deine Kündigung bekommen hast oder davon erfahren hättest !

Am ersten Tag deiner Arbeitslosigkeit musst du dich dann persönlich arbeitslos melden,denn erst ab da sicherst du dir deinen evtl. ALG - 1 Anspruch.

Also würde ich mich auf den Weg machen und mich arbeitslos melden,auch wenn du eine Sperre von 1 Woche wegen verspäteter Arbeit suchend Meldung nach § 144 Abs. 6 SGB - lll bekommen wirst.

So sicherst du dir aber auf jeden Fall deinen bisher erworbenen ALG - 1 Anspruch,abzüglich dieser Sperre,aber dann bist du auf der sicheren Seite,kannst ja in deinem neuen Job auch in der Probezeit gekündigt werden.

Du musst dich nicht arbeitslos melden. Es ist allerdings sinnvoll vor allem wenn du bei deiner neuen Beschäftigung ein geringeres Einkommen hast als bei deiner letzten.

Solltest du dich arbeitslos melden wollen, sprich einfach in der Argentur für Arbeit am ersten Tag der Arbeitslosigkeit vor. Allerdings kann es sein, dass keine Auszahlung von Arbeitslosengeld erfolgt, da keine frühzeitigen Arbeitsuchendmeldung erfolgte. Dir droht deshalb eine Sperrzeit von einer Woche (wegen verspäteter Meldung), diese muss aber nicht unbedingt eintreten.

Hallo,

generell musst du dich arbeitslos melden ja. Sonst fehlen dir teilweise Beträge zur Rentenversicherung etc. und du erhälst für diese Tage kein Arbeitslosengeld 1.

Alle Infos, wie du dich am besten in solch einer Situation verhältst und eine Möglichkeit dich online arbeitslos melden zu können findest du hier: https://www.arbeitslos-melden.com

Liebe Grüße

Nach  dem erhalt Kündigung  hättest  Du schon  zum  Arbeitsamt gemusst , es fehlt  Dir jetzt  Geld  in der Rente  ....

..naja das sind Pfennigbruchteile.

Warum willst du das Geld verschenken? Hast ja auch die Beiträge bezahlt. Aber du musst es wissen. Natürlich musst du dich nicht melden.

Was möchtest Du wissen?