Muss ich mich arbeitslos melden? Freund verdient genug im Monat

5 Antworten

Ich weiß nicht, ob du dich dort melden musst, aber ich halte es für riskant, es nicht zu tun. Du bist von deinem Freund völlig anhängig, das ist auch nciht gut für das Selbstwertgefühl.

Es ehrt dich ja, dem Staat nicht "auf der Tasche liegen" zu wollen, aber du hast dafür schließlich auch eingezahlt.

Du solltest mal nachfragen, ob du die Zeit der Arbeitslosigkeit nicht evtl. für spätere Rentenansprüche dokumentiert haben solltest.

Vermutlich müsstest du dich privat krankenversichern, das ist richtig teuer.

warum willst du auf leistungen verzichten, die dir zustehen? was ist, wenn mal eine überweisung ausbleibt? zwar bekommst du nicht von anfang an, weil du selbst kündigst, aber nach ablauf der sperrfrist würde ich nicht auf alg1 verzichten, auch wenn das volkswirtschaftlich lobenswert wäre. andererseits wird für wulf mit dem "ehrensold" und tausend andere dinge beim staat so viel geld so viel geld zum fenster hinaus geworfen, du würdest dich nur ärgern.

und zeiten der gemeldeten arbeitslosigkeit zählen bei der rente, das merkst du aber erst in ein paar jahrzehnten.

Nein, beim Arbeitsamt muss du dich nur dann melden, wenn du Leistungen beziehen möchtest. Sonst nicht.

Es wäre nur zu überlegen, ob du es nicht vielleicht dennoch tust. Willst du dich wirklich in finanzielle Abhängigkeit von deinem Freund begeben? Möchtst du wirklich nicht mehr arbeiten? Ohne Arbeit oder Arbeitslosmeldung reduzieren sich evt. deine späteren Altersbekzüge. Aber wenn du diese Fragen alle für dich beantwortet hast, musst du dich natürlich nicht beim Arbeitsamt melden.

Da du selbst kündigste erhälst du sowieso eine Sperre. Du solltest dich aber schon melden. Was machst du, wenn dein Freund seinen Job verliert, ihr euch trennt oder sonst was passiert?

Außerdem möchtest du dir doch sicher einen neuen Job suchen, oder? Dafür solltest du dich auf jeden Fall melden, da du dann eventuell Bewerbungskosten erstattet bekommen kannst.

Erstmal wenn du kündigst bekommst eh eine Sperre von drei Monaten. Müssen musst dich nicht beim Arbeitsamt melden, wenn du keine Leistung in Anspruch nehmen willst und arbeiten gehen möchtest.

Was möchtest Du wissen?