Muss ich mich anschnallen wenn ich im Lieferverkehr arbeite (Pizzaservice)?

5 Antworten

Ja, musst Du.

Ausnahmen sind wie folgt:

  • Fahrten mit Schrittgeschwindigkeit, rückwärtsfahren, auf Parkplätzen
  • Taxifahrer bei Personenbeförderung
  • In Bussen mit Stehplätzen sowie Begleitpersonal in Bussen
  • Fahrten im "Haus zu Haus-Verkehr"
  • Bei amtlich belegten körperlichen Gebrechen (z.B. Brustkrebs...)

Die StVO enthält für solche Fälle eine Ausnahmebestimmung,
allerdings glaube ich nicht das sie für Dich in jedem Fall zutreffend ist.

Im § 21a heißt es:

(1) Vorgeschriebene Sicherheitsgurte müssen während der Fahrt angelegt sein; dies gilt ebenfalls für vorgeschriebene Rollstuhl-Rückhaltesysteme und vorgeschriebene Rollstuhlnutzer-Rückhaltesysteme. Das gilt nicht für
2.Personen beim Haus-zu-Haus-Verkehr,
wenn sie im jeweiligen Leistungs- oder Auslieferungsbezirk regelmäßig in kurzen Zeitabständen ihr Fahrzeug

verlassen müssen,


Von Haus-zu-Haus-Verkehr ist dann auszugehen wenn die Fahrtstrecke sehr kurz ist, d.h. 50 oder 100m - aber kaum mehr.



JA !!! 

Für einige Fahrzeuge wie zum Beispiel Taxis gelten Ausnahmen, die
zumindest die Fahrer von der Anschnallpflicht befreien (und zwar dann, wenn er einen Fahrgast befördert).

Des Weiteren können einzelne Personen von der Anschnallpflicht befreit werden, unter anderem wenn dies aus gesundheitlichen Gründen als empfehlenswert gilt.

Hochschwangeren steht es beispielsweise frei, sich anzuschnallen.

Polizei darf auch - mit kleinen Abstrichen - ohne Gurt fahren.

Es ist ja quasi ein Naturgesetz das Pizzalieferanten nicht in Verkehrsunfälle geraten oder diese verursachen können daher können sie sich ja auch keine lebensgefährlichen Verletzungen zuziehen vor denen ein Gurt schützen würde also neeeeeiiiiin wieso sollten sie das schon müssen....

Ernsthaft jetzt?

Was möchtest Du wissen?