Muss ich meinem vermieter sagen das ich schwanger bin?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein und Du und dein Kind haben volles Miet-/Wohnrecht, erst wenn eine erkennbare "Überbelegung " ist kann mit Frist eine Kündigung erfolgen. Doch leider wurde unter Schröder und Co Mafia ein tolles Schlupfloch für Miethai geschaffen, sie melden einfach Eigenbedarf für wen auch immer :(

Danke !

Das geht Deinen Vermieter sowas von nichts an. Kündigen kann er Dir auch nicht deswegen. Und über Deinen Besuch entscheidest Du allein.

Wenn es Regeln bezüglich Kindern in deiner Wohnung gibt, auf jeden fall. Ob sowas im Mietvertrag steht, weiß ich jetzt nicht direkt. In jedem Fall würde ich mich vorher erkundigen, ob es irgendwo vorgeschrieben ist, ansonsten bist du ihm keine Meldung schuldig.. :)

Schwangerschaft ist kein Kündigungsgrund. Auch wenn das Kind da ist, darf der Vermieter die Nebenkosten nicht erhöhen, du zahlst nur anteilig mehr Wasser und Heizkosten,die durch ein Baby entstehen. Müllgebühren und die anderen Nebenkosten kann er dir nicht erhöhen.

das geht dem Vermieter doch nichts an, oder ist das Kind von ihm? Dann sollte er es schon erfahren!

Was möchtest Du wissen?