Muss ich meine "Untermiete" als Zweitwohnsitz melden?

1 Antwort

da meldest du dich nur an, wennn du auch zweitwohnsteuer zahlen möchtest. der Uni gibst du die Adresse, wo du besser und schneller zu erreichen bist, ob du da gemeldest bist spielt keine Rolle. alle weitere Behördenpost geht eben weiter zu deinen eltern, die werden sie dir ja aufheben.

das klingt ja ziemlich gut. hat es also keine weiteren rechtlichen konsequenzen? wann fragt überhaupt einer danach, ob man "gemeldet" ist?

@ZebiSpatz

na das fragen eben die Behörden, Polizei und so. Auch z.B. die Krankenkasse, obwohl ich dort nach dem letzten umzug einfach angerufen habe und gesagt hab, ich wohn jetzt da und da, und sie haben es gleich in ihre Daten übernommen, ohne einen Nachweis zu fordern, dass ich dort gemeldet bin. MfG

Was möchtest Du wissen?