Muß ich Leute grüßen die ich überhaupt nicht mag? Auch nicht aus Anstand?

5 Antworten

Ich würd auch besser grüßen, auch wenns schwer fällt. Vielleicht hast du mal wieder mit ihr zu tun und dann ist sie vielleicht "bockig". Musst ja nicht lächeln, einfach nur nicken :)

Wenn eure Blicke sich treffen könntest du schon grüßen. Wenn sie dich nicht sieht ist Wegdrehen wohl das Beste (würde ich auch machen)

Liebes Berlin Girl, ich hatte wenn auch ganz anders heute eine ähnliche Frage. Ich bin auch stets freundlich und hilfsbereit aber wenn sich jemand mir gegenüber schlecht benimmt komme ich ihm entsprechend entgegen. Warum soll ich zu jemandem freundlich sein wenn er mir nur scheiß Geschenke gibt? Die kann er gern behalten........ Mach wie Du Dich am besten fühlst. Auch wenn Du gerade arbeitslos bist gebührt Dir jeder Respekt ohne dass Dich jemand in eine Schublade steckt. Und die von der Arge sollten das gar nicht tun, ist ja deren Job dich zu unterstützen um Dich langfristig von der Arbeitslosigkeit wegzubringen. Größe beweißt Du allerdings wenn Du sie noch Grüßen kannst...... Aber wenn es von Deinem Gefühl nicht geht lasse es. Respekt wem Respekt gebührt

Du mußt niemanden grüßen und die Dame vom Jobcenter wird dich sowieso nicht erkannt haben. Aber es ist nicht nett, nur zu einem Menschen freundlich zu sein, wenn man etwas von ihn will.Wenn sie dich aber doch erkannt hat, hast du beim nächsten Mal schlechte Karten.

Du könntest deine Verhaltensmaßstäbe auch neu ausrichten: Jegliche Entscheidungen der Sachbearbeiterin mit Widersprüchen und ggf. Dienstaufsichtsbeschwerden beantworten, aber in der Stadt immer äußerst freundlich grüßen und ihr keinesfalls aus dem Weg gehen. Das wäre wohl wirkungsvoller.

Was möchtest Du wissen?