Muss ich Kredit weiter zahlen oder zahlt jetzt die Versicherung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich arbeite bei einer Restschuldversicherung... Erstmal würde ich dir ohnehin raten, da mal anzurufen und zu fragen. Die wissen, was du für einen Vertrag hast und können dich am allerbesten beraten

Wenn du das Risiko der Arbeitslosigkeit mit abgedeckt hast, dann zahlt die Versicherung nur bei unverschuldetem Arbeitsplatzverlust (also wenn der Arbeitgeber gekündigt hat, nicht wenn du gekündigt hast!) Und meistens gibt es eine Wartezeit von 6 Monaten. Heißt also, dass du in dem Fall erstmal 6 Monate AL sein musst, eh die Versicherung was übernimmt. Genaueres kann man aber tatsächlich nur sagen, wenn man den Vertrag genau kennt.

Die Arbeitslosigkeit muss Folge einer Kündigung des Arbeitsgebers oder einer einvernehmlichen Aufhebung des Arbeitsverhältnisses im Rahmen der vergleichsweisen Erledigung eines Kündigungsschutzprozesses oder zur Abwendung einer betriebbedingten Kündigung sein

weis du vieleich was das heiß ?

@bondo

Ja das heißt, das die Versicherung zahlt, wenn du

a) "rausgeschmissen" wurdest, also der Arbeitgeber dich gekündigt hat

oder

b) es einen Aufhebungsvertrag gab. Das ist einfach gesagt ein Vertrag, den du und der Arbeitgeber unterschreiben müsst und das Arbeitsverhältnis dann damit "einvernehmlich" beendet wird.

Wenn du selbst also gekündigt hast dann zahlt die Versicherung nicht.

@Wolke783

ja gut ... ich habe ja nicht gekündigt... der Vertrag wurde aufgehoben wegen einer Weiterbildung......

habe ich da Anspruch auf die Versicherungleistung ????

Vielen Dank für deine Hilfe

@Wolke783

ja gut ... ich habe ja nicht gekündigt... der Vertrag wurde aufgehoben wegen einer Weiterbildung......

habe ich da Anspruch auf die Versicherungleistung ????

Vielen Dank für deine Hilfe

@bondo

wegen einer Weiterbildung aufgehoben? Das ist aber schon seltsam... Da kommts wieder auf die genaueren Umstände an...

Wahrscheinlich wird die Versicherung dann nicht zahlen, weil es nicht betriebsbedingt war. Aber genau kann ich das nicht sagen, das ist ne Einzelfallentscheidung und liegt auch immer ein bisschen am Sachbearbeiter, wie genau er die Bedingungen nimmt.

Du solltest mit dem Versicherer Kontakt aufnehmen, oder Deine Vertragsunterlagen studieren. Wenn die Restschuldversicherung auch unverschuldete Arbeitslosigkeit beinhaltet, hast Du möglicherweise Anspruch auf Versicherungsleistungen.

Die Restschuldversicherung springt (wenn überhaupt) nur bei unverschuldetem Arbeitsplatzverlust ein. Der Zeitraum und die höhe der Tilgung sind in den Versicherungsbedingungen genau festgelegt . Einen völligen Abtrag des Kredits leistet die Versicherung nicht.

Kommt drauf an, wer gekündigt hat. Wenn Du selber, musst Du selbstverständlich weiter zahlen. Du musst zur Bank gehen, wo Du die Versicherung abgeschlossen hast und dort Bescheid sagen. Dann wirst Du sicher noch einen Fragebogen bekommen und dann entweder ja oder nein.

Hi, schau mal ganz genau in die Versicherungsbedinungen rein. Häufig sind da noch zusätzlich Voraussetzungen drinnen, zb länger anhaltende Arbeitslosigkeit, oder nicht innerhalb von 2 Jahren nach Kreditabschluss o.ä.

Was möchtest Du wissen?