Muss ich KIndergeldnachzahlung an das Arbeitsamt zurückzahlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du das Kindergeld im ALG2Bescheid angerechnet bekommen? Wenn ja, dürfen sie es eigentlich nicht anrechnen. Wenn das Kindergeld nicht als Einkommen angeben wurde, dürfen sie dir rückwirkend die Bescheide ändern. Und damit müsstest du das Geld zurückzahlen. Klar kannst du versuchen es zu Verschweigen, aber wenn es rauskommt, kriegst du event. gleich die Bezüge gestrichen. Theoretisch und auch Praktisch bist du verpflichtet, die Zahlung beim Amt zu melden

also ich kriege ab august bafög.. wenn die mir das hartz 4 streichen wäre das glaub ich nicht so schlimm? ich hatte das kindergeld das halbe jahr nicht angegeben weil ich es ja nicht bekommen habe.. ich habe es auch nicht angerechnet bekommen denke ich.. wo steht das denn? oder wie bekomme ich das heraus?

@Anne1234567890

Das steht auf dem Bescheid unter Einkommen. Aber wenn du es nicht angerechnet bekommen hast,wirst du es wohl oder übel zurückzahlen müssen, denn das was das Amt zahlen musste, war ja dann160€( Wieviel KiGe gibts eigentlich?) zuviel. Das wär emit Kindergeld nicht bezahlt worden und nun gibt es das rückwirkend. Alternativ wird das Hartz4 gestrichen, bis das Kindergeld verbraucht ist (wird ausgerechnet wie lange du davon leben kannst).

@miniwo

ok, dankeschön! dann weiß bescheit =)

Hallo miniwo wenn das Kindergeld an den Antragsteller geht kann das Jobcenter das nicht als Einkommen rechnen solange das Kind im Elternhaus lebt außer es wurde Abzweigungsantrag gestellt da aber die Mutter das Kindergeld bekommt steht das in Frage.

Offiziell wird dir AGLII um den Betrag gekürzt.

also muss ich das zurückzahlen? aber die haben noch keinen anspruch darauf gestellt.. kommt dann das noch später?

@Anne1234567890

Zunächst einmal bist du in der Mitteilungspflicht

Was möchtest Du wissen?