Muss ich jetzt schon Strom und Gas anmelden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Einzug kann man auch noch bis zu 4 Wochen rückwirkend beim Versorger seiner Wahl anmelden. Bis dahin kommt der Strom auf jeden Fall vom Grundversorger und muss auch dort angemeldet werden, wenn man keinen Fremdlieferant wählen möchte. Allerdings ist meist der Tag der Schlüsselübernahme verbindlich, wenn der Mietvertrag auch erst später beginnt, der Vermieter aber schon vorher die Schlüssel übergibt, damit man z. B. selbst renovieren kann. Das sollte man vor Wohnungsübernahme besprechen und die Zähler gemeinsam ablesen. Derjenige, der bisher auf die Wohnung angemeldet war, muss die Abmeldung bei seinem Lieferanten vornehmen und gfls. auch den Netzbetreiber informieren. Dann kann der neue Mieter sich problemlos anmelden. Probleme können auftreten, wenn der Vorgänger seiner Abmeldepflicht nicht nachkommt. Also hier auf jeden Fall aufpassen.

der , der die wohnung vorher gehabt hat , hat strom und gas ablesen lassen oder selber abgelesen.

ob du dich jetzt erst oder in 2 wochen bei gas u. strom meldest ist egal.... du zahlst ab dem ablesedatum und stand des vormieters. aber wenn die gesellschaften merken das keine neue anmeldung kommt melden die sich bei dir

Danke das wollte ich wissen 

ich würde es machen, die Abrechnung erfolgt ja immer Monats mäßig. Was du nicht verbrauchst mußt du auch nicht bezahlen, nur die Grundgebühren.

du musst dich ab übernahme der wohnung anmelden. wenn du jetzt dort schon verbrauchst, dann eben ab jetzt

du verbrauchst doch jetzt auch schon Strom in der neuen Wohnung, wer soll das denn bezahlen?

Ich hatte doch geschrieben mit dem jetzigen Zählerstand. Das heißt das was ich jetzt verbraucht werde ich zahlen. 

Was möchtest Du wissen?