Muss ich es dem Vermieter melden, wenn ich einen Dachbalken entfernt habe?

18 Antworten

hast du eine gute Haftpflicht Versicherung, geht doch ohne einverständnis des Vermieters oder Hausbesitzer nicht, einnen dachbalken gerade so absägen geht doch nicht wenn das Dach einstürtzt (die Schneelast kommt auch noch dazu ) kannst du für den schaden zur rechenschaft gezogen werden richte mal 50.000 € für neues Dach und die Versicherung wird vieleicht auch nicht bezahlen wegen Mutwilligkeit

Ob die Versicherung da einspringen würde? Das riecht nach grober Fahrlässigkeit, oder nach einem Troll.

Wegen dieser baulichen nicht genehmigten Veränderungen darf dir der Vermieter sofort fristlos kündigen und Schadenersatz fordern.

Du solltest trotzdem sofort den Vermieter von deinem Tun informieren. Möglicherweise droht Gefahr für das Haus.

Du musst es nicht nur melden, sondern den Vermieter vorher um Erlaubnis fragen

Geht es noch.

Für jede - wenn auch noch so kleine bauliche Veränderung - benötigst du die Einwilligung deines Vermieters.

"Eigentlich ist es nur ein Balken" ???

Bist du ein Fachmann, der genau weiß, was für ein Balken das ist? Vielleicht hat er eine tragende Funktion.

Er kann darauf bestehen, dass du alles wieder zurück bauen musst.

Vielleicht hat er eine tragende Funktion.

Wovon bei jedem Dachbalken ausgegangen werden kann. Noch gibt es keine Schneelasten, aber heute lag schon der erste dieses Winters hier rum.

Du solltest dir solche Veränderungen sogar schriftlich bestätigen lassen.

Zum Auszug kann der Vermieter fordern, die Wohnung in den Grundzustand zurückzuversetzen. Lass dir die Kenntnissnahme bei einer nächstmöglichen Wohnungsbegehung mit dem Vermieter bestätigen auch aus versicherungstechnischen Gründen.

Was möchtest Du wissen?