Muss ich die Maßnahme vom Arbeitsamt annehmen?

11 Antworten

wie die anderen schon sagten,du mußt sie normaler weise machen,sonst gibt es kürzungen. jedoch bin ich damals auch nicht zu einer gegangen (war auch nicht meine berufl. richtung wie bei dir),habe dann schriftl. bescheid bekommen,und mußte stellung dazu nehmen,habe es dann so erkärt,das es nix bringt,ja und bei mir hat es geklappt.habe keine kürzung bekommen.jedoch mußt du dir im klaren sein,das sie dich dann auf den kieker haben,und dir öfter soetwas anbieten.und mal mußt du es auch annehmen.

Hi, normalerweise mußt du an einer solchen Maßnahme teilnehmen. Da das AA dir dein AL sonst sperrt, dadurch das du unentschuldigt fehlst. Versuche am besten deinen Vermittler - ich weiß es ist Freitag - wenigstens noch telefonisch zu erreichen und mach ihm klar, dass du einige Maßnahmen gefunden hast und das gern mit ihm am Montag besprechen würdest. Die zweite Frage wäre dann nur ob die gefundenen Maßnahmen von der AA gefördert werden.

Ich wünsche dir viel Glück

Zum einen ist es immer gut, sich auch mal in anderen Berufsfeldern umzuschauen, wenn es im eigenen nichts passendes gibt. Wenn du die Maßnahme ohne wichtigen Grund nicht antrittst, wirst du eine Sperrzeit oder Kürzung bekommen. Mach sie doch einfach mit und such von dort aus nach neuen oder besseren Maßnahmen. Man wird dir da keine Steine in den Weg legen. Außerdem kann man im Lebenslauf solche Maßnahmen durchaus gut nutzen, um seine Arbeitslosenzeiten zu kaschieren.

In diesem Fall halte ich die Maßnahme echt nicht für sinnvoll. Aber wenn Du am Montag einfach nicht erscheinst, kann es sein, dass Du eine Sperre bekommst. Geh´ halt am Montag dahin und gleich am nächsten Tag zum AA. Da kannst Du dann erklären, warum das nutzlos ist für Dich persönlich. Viel Glück!

naja das Arbeitsamt hat eh keine Ahnung, das sieht man ja mal wieder an deinem Fall.....geh zum Dok und lass dich erst mal eine ganze weile krankschreiben.....denn mit denen reden bringt sowiso nix, habe damals selbst solche erfahrungen machen müssen, das war ein Grund dafür warum ich mich selbstständig gemacht habe

Was möchtest Du wissen?