Muss ich den Anschluss des Stromzählers bezahlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, hüte Dich Geld auf den Tisch zu legen dafür, wenn dann ist es Sache des Vermieters, Du nimmst den Zähler ja bei Auszug nicht mit. Manche versuchen es aber mit allen Mitteln

recht hast du!

Nur bei Kauf. Bei Vermietung trägt der Vermieter die Kosten und berechnet diese monatlich mit in Deine allg. Betriebskosten ein bzw. diese sind bereits enthalten.

nein das ist es nicht, du darst ihn ja auch nicht beim auszug wieder ausbauen und mitnehmen. die kosten hat der vermieter zu tragen, bzw, die zähler sind eigentum der jeweiligen stadtwerke etc.

Sie treten in den vorhandenen Vertrag des Hauseigentümers bezogen auf einen vorhandenen Zähler in den Liefervertag mit dem Energielieferenten ein und zahlen Verbrauch und die laufende Zählermiete soweit diese anfällt. Kommt es im Verlauf der Mietzeit zu einer Stromsprerre, weil Sie nicht zahlen und der Zähler wird darauf demontiert, dann wären Sie für die Kosten der Neumontage verantwortlich; sonst nicht!

Ne, die darf er selbst bezahlen. Ohne Strom ist die Wohnung nicht bewohnbar. Du kannst die Miete um 100% kürzen lol

Was möchtest Du wissen?