Muss ich als Teilzeitkraft 2 Urlaubstage für Weihanchten und Silvester opfern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also das gibt es nicht ,als teilzeitstelle einen ganzen urlaubstag zu nehmen .wenn es so ist ,das der 24 .und 30.12. ein arbeitstag ist ,dann muß er genau so egal wieviel stunden wer arbeitet abgegolten werden. es muß auch für dich ingesamt nur ein urlaubstag berechnet werden ,alles andere ist falsch,würde ich mir auch nicht bieten lassen ,ganz ehrlich

Die Argumentation meiner Kollegen war, dass ich ja nur 4 Stunden täglich arbeite und sie 8 Stunden. Ich ja sowieso nur 1/2 Tage arbeite, ergo jetzt einen ganzen Tag Urlaub nehme und sie nur 1/2. Ich blick da nicht durch und finde das alles unlogisch. Gibt es da etwas Rechtliches im Gesetz oder so???

Der Chef kann dir so freigeben,aber niemals von dir verlangen,daß du zwei ganze Urlaubstage opferst.Das ist rechtswidrig.Erkundige dich bei der Gewerkschaft und laß dir nichts gefallen,egal wenn er dir mit Kündigung oder sonstigem droht.

beide tage sind normale arbeitstage und wenn du frei haben willst mußt du nun mal urlaub nehmen.wer sagt denn, dass das nur halbe tage sind. dann fang halt früher an. oder glaubst du krankenschwester, polizisten und alle anderen, die an diesem tag dienst haben müssen nur einen halben tag opfern? wohl kaum. allerdings kann der chef es nicht bei den einen so und bei dir anders machen. er muß alle gleich behandeln. wenn die anderen nur einen halben tag urlaub abgezogen bekommen gilt das auch für dich.

Deine reguläre Arbeitszeit ist ja auch nur halbtags. Also 2 mal einen halben macht 1

wollte ich auch gerade schreiben,Richtig

Ja, aber ich habe im Gegenzug ja nicht nur den halben Urlaubsanspruch. Ich habe ja wie alle anderen auch 25 Tage im Jahr Urlaub. Nicht nur die Hälfte...Verstehe ich alle nicht...

Was möchtest Du wissen?