Muss ich als Arbeitnehmer mein Büro selber saubermachen?

5 Antworten

Erst mal vielen, vielen Dank für die vielen Antworten. Mit soviel hab ich garnicht gerechnet. Also es ist offensichtlich, dass er sich die Putzfrau sparen will. Er ist dazu veranlagt uns auszunutzen. Ich hab überhaupt kein Problem sauberzumachen. Hab ich bei meinem alten AG auch gemacht nach Arbeitsschluß und hab dafür dann Geld erhalten. Deshalb weiss ich auch wie anstrengend das sein kann. Mein jetziger Chef ist leider ein riesengroßes A.... Damit ihr mal einen Einblick kriegt. Der nutzt uns nur aus und es kommt nichts zurück. Kein Dankeschön, keine Anerkennung, nur Gemecker egal wie hart wir schuften. Wir kriegen auch keine Getränke oder Kaffe gestellt. Er will uns auch seit einem halben Jahr Jalousien anmachen. Im Moment haben wir Papier am Fenster wegen der Sonne. Sonst können wir nicht am Computer arbeiten. Es geht so in Richtung Mobbing was er macht so eine richtige fiese Tour. Ich könnte noch mehr Sachen aufzählen, aber es geht ja ums Saubermachen und ich will mich hier nicht ausheulen. Deshalb seh ich es auch nicht ein wenn er sagt "hier müsste auch mal wieder gefegt werden." Es ist halt auch die Art und Weise wie man sowas gesagt bekommt. In meinem Arbeitsvertrag steht er kann mir andere Tätigkeiten zuweisen. Ich weiß nicht ob auch so etwas damit gemeint ist.

Wie wärs mit kündigen, wenns so unerträglich dort ist?

@ tesdemonia: "andere Tätigkeiten zuweisen": das steht doch standardmäßig in fast allen Arbeitsverträgen. Dann lass ihn zuweisen - aber INNERHALB deiner regulären Az., so wie ich oben riet .... @ bitmap: meinst Du, die Fragestellerin hat sich das net auch überlegt? Nur: woher so schnell nen neuen Arbeitsplatz nehmen?

Müssen musst du nicht. Du darfst auch im Dreck sitzen bleiben. Der Chef hats ja nicht angewiesen, sondern dir nur freigestellt, es zu machen.

Guck doch mal in deinen Arbeitsvertrag! Ich würde mich nicht stur stellen, die Putzerei gehört dann aber zur regulären Arbeitszeit und dann wollen wir mal sehn, wie lange dein Chef die Putzfrau noch einspart. Leider hast Du uns nicht deinen Stundenlohn gesagt, aber hier ein Preisbeispiel: ne Freundin von mir verdient als hochqualifiz. Bänkerin ca. 34 €/h brutto. Wenn ihr Chef so blöd wäre, sie putzen zu lassen, dann käme die Büroreinigung aber hübsch teuer ... Bitte informiere uns doch, wie das Ganze ausging ...

Was steht in deinem Arbeitsvertrag? Musst Du allen Anweisungen folgen oder ist dein Tätigkeitsbereich eingegrenzt? So wie ich das verstehe, spart dein Chef die Ptzkosten in der Hoffnunf, dass Du selbst aktiv virst, wenn es dir zu dreckig wird.

Ich persönlich würde nur meinen Arbeitsplatz sauber halten. Bin ich für die Bürotätigkeit eingestellt, mache ich auch nur das. Der Arbeitgeber hat für die Sauberkeit zu sorgen. Außerdem freut sich da auch eine andere Person über regelmäßigen Verdienst. In einem kleineren Unternehmen kann es aber sein, das der Arbeitgeber gewisse Vereinbarungen treffen kann. Entweder man ist bereit oder man geht.

Was möchtest Du wissen?