Muss eine Haushaltshilfe die von der Krankenkasse bezahlt wird dafür Steuern zahlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Waren die denn angemeldet?

Hier Infos: http://www.finanztip.de/haushaltshilfe/

Wenn nicht, handelt es sich hier um Schwarzarbeit, die strafrechtlich verfolgt werden kann.

Bei den Hauhaltshilfen sind das Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit bzw. bei Minijob steuerfrei.

Nun meine Frage : Sind die Einnahmen für meine Freundinnen steuerpflichtig? Bei der Krankenkasse muss man ja nur Namen und Adresse der Person angeben und ob die Person verwandt ist.

Die Damen / Haushaltshilfen müssen die Einnahmen in jedem Fall offiziell angeben.

Einnahmen sind generell zu versteuern. Tut die Person das nicht, kann sie wegen Steuerhinterziehung Ärger kriegen.

Natürlich.

Was möchtest Du wissen?