Muss eine Glasscheibe für die Glasversicherung kaputt sein oder reicht ein Sprung?

 - (Versicherung, Schaden, Glas)  - (Versicherung, Schaden, Glas)

4 Antworten

Wenn du eine Glasversicherung hast, sind solche Schäden versichert.

In der Hausratversicherung selbst waren als Zusatz-Option (Versicherungsbedingungen vor 1984) einfachverglaste Scheiben mitversichert. 

Innenscheiben sind durch die Haushaltsglas-Versicherung gedeckt.

ACHTUNG

Die Versicherer haben mit Glasern ein Abkommen. Versichert ist jeweils der Naturalersatz. Wenn du einfach so einen Glaser beauftragst, kann es sein, dass du auf einem Teil der Kosten sitzen bleibst.

Im allgemeinen zählt ein Sprung als Bruch.

Warum fragst du das denn nicht mal deinen Betreuer bei der Versicherung?

Weil man da stundenlang in irgend welchen Hotlines hängt und nie wirklich weiter kommt😜

@ProfSchlaumeier

Der Hinweis bezog sich auf deinen Versicherungsvermittler, bei dem du den Vertrag abgeschlossen hast und nicht um einen Anruf beim Versicherungsunternehmen.

@ProfSchlaumeier

Keine Ahnung was du für eine Versicherung hast, aber ich habe meinen Versicherungsmenschen sogar in Whatsapp und er ist immer für mich erreichbar

Hat sie einen Sprung, ist sie kaputt. :)

Krankenkassen schulden, Privatinsolvenz?

Hallo,

Mein Name ist Niklas ich bin 24 Jahre jung und ich habe folgendes Problem , ich bilde mich zur Zeit weiter in dem ich einen Fernkurs  absolviere, seid meinem 23 Lebensjahr bin ich gesetzlich krankenversichert.

 

Bis zu meinem 23 Lebendsjahr hatte ich einen Job als Baarkeeper der mit 140€ im Monat vollkommen ausgereicht hat um damit den Fernkurs durchzustehen, allerdings kamen seid ich für die Krankenversicherung aufkommen muss 172€ Abzug dazu worauf hin ich versucht habe die Krankenkasse vorläufig zu kündigen was gesetzlich nicht möglich zu sein scheint also musste ich meinen Job kündigen um auf einen 450€ Job umzusteigen, leider bis heute nach 50 Bewerbungen und 2 Probearbeiten erfolglos...

Ich hatte Besuch vom Gerichtsvollzieher da der Beitragsrückstand mittlerweile 1.400€ beträgt!

Ich verfüge über keinen Führerschein weswegen Bewerbungen für Jobs die weiter weg sind erfahrungsgemäß erfolglos bleiben, da ich keine Möglichkeit habe rechtzeitig vor Ort zu sein und die Busfahrzeiten leider auch nicht passen!

 

In meiner Stadt habe ich mich mittlerweile mehrfach auf die allermeisten 450€ Jobs beworben allerdings auch erfolglos! 

Macht im Fall einer Krankenkassenverschuldung eine Privatinsolvenz Sinn?

Da ich im Prinzip nur 1-2 Jahre überbrücken muss bis zu meiner Lehre als Fachinformatiker, dann kann ich Problemlos für die Versicherung aufkommen.

Wenn nicht, was kann ich tun? Hat jemand Rat?

Mfg

Niklas

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?