Muss die Übungsleiterpauschale (in Kombo mit Mini-Job) im Voraus angemeldet werden?

3 Antworten

Nein, du musst die Übungsleiterpauschale nicht dem Finanzamt melden. Du musst bei deinem Arbeitgeber lediglich unterschreiben, dass du nicht noch irgendwo anders Übungsleiterpauschale beziehst, also dass du bei ihm die vollen 2400 Euro ausschöpfen kannst.

Alles klar. Vielen Dank für die Antwort.

Nochmal an alle, die vielleicht ein ähnliches Problem haben. Die Lösung ist doch etwas komplizierter, wenn man, wie ich (was ich aber zugegebenermaßen nicht angegeben habe) an einer Uni angestellt wird, die über das Landesamt für Besoldung abrechnet. In dem Fall muss die Übungsleiterpauschale beim LBV beantragt werden. Dazu gibt es einen Vordruck im Netz, der dann mit den üblichen Unterlagen zusammen eingereicht werden muss.

Liebe Grüße und danke an alle, die geholfen haben.

Wenn die Tätigkeit auf selbständiger Basis ausgeübt wird, dann musst Du das dem Finanzamt bei Aufnahme derselben mitteilen.

Vielen Dank für die Antwort!

Ich bin allerdings nicht selbstständig, sondern angestellt. Muss in dem Fall der AG das entsprechend anmelden?

@Ewwas17

Nein, da muss er nichts spezielles machen.

Was möchtest Du wissen?