Muss die ARGE die Miete bei Trennung übernehmen?

7 Antworten

In erster Linie wird überprüft in welcher Höhe Sie Unterhalt zahlen müssen bzw. können!

Dann kann es sein,dass die Miete zum Teil oder ganz übernommen wird.

Wenn Sie einfach keinen Unterhalt zahlen,wird das Amt in Vorleistung treten für eine kurze Zeit,aber man wird Ihre Frau dazu verpflichten,Sie auf Unterhalt zu verklagen!

Genau, derjenige, der die Ehe kaputt macht, darf noch auf Unterhalt klagen!

@Kami68

Der Grund der Trennung ist irrelevant. Es kommt nur auf das Einkommen an. Die Schuldfrage der Trennung wurde schon vor Jahrzehnten abgeschaftt.

ja, das ist möglich. hingehen, antrag stellen. vorraussetzung ist, daß deine frau sich arbeitslos oder arbeitssuchend meldet. und es wird geprüft, ob ihr unterhalt von dir zusteht.

Bei einem Einkommen von 1900 EURO netto, abzüglich ca. 500 Euro für 2 Kinder Unterhalt, was dann noch für Unterhalt?

@Kami68

1900-500 = 1400. 1400-1050 = max. 350€.

Der Unterhalt kann sich u.U. verringer, wenn z.B. berücksichtigungsfähige Schulden vorhanden sind, berufsbdinge Mehraufwendungen vorhanden sind oder 400€ für die Warmmiete nachweislich nicht reichen.

@ichweisnix

den trennungsunterhalt regelt nicht die arge, sondern das gesetz. ichweisnix hats dir schon ungefähr vorgerechnet. du kannst nicht erwarten, daß du nach der trennung besser dastehst, als deine frau mit den kindern. also such dir schon mal ne billige wohnung...

Wenn sie sich von ihrer Frau trennen, dann hat, abhänig von ihrem Einkommen u.U. ein Unterhaltsanspruch. Der Unterhaltsanspruch beträgt in der Regel 3/7 der Einkommensdifferenz. Hierbei ist ein Selbstbehalt von 1050€ des Unterhaltspflichtigen Ehegatten zu beachten. Beispiel sie verdienen 1500€ und ihre Frau 200€. Differenz 1300€*3/7 = 557€. Damit wäre der SB unterschritten. D.h. es besteht nur 450€ Unterhaltsanspruch.

Die Unterhaltsleistungen werden ihrer Frau als Einkomen angerechnet. Liegt der Unterhalt + Eigenes EInkommen unter dem Bedarf nach SGB II dann kann ihre Frau Harz 4 beziehen.

Beachten sie das ferner das Steuerrecht. Sie können eine gemeinsame Veranlagung durchführen, wenn sie im Jahr mindestens 1 Tag zusammengelebt haben. Trennen sie sie also am 2. Januar 2012, dann ist das Ehegattensplitting 2012 möglich. Trennen sie sich am 31.12.2011 dann nicht.

Hallo,

dies muss durch einen Bescheid geprüft werden. Verfügt Ihre Frau über kein eigenes Einkommen, wird geprüft ob Ihr ALG 2 zusteht. Hier werden auch Ihre Einnahmen und Leistungsfähigkeit geprüft. Das Ergebnis teilt Ihnen dann das Job Center mit

Jurist1984

Sie verfügt über keinerlei Einkommen und ich könnte gerade den Kindesunterhalt zahlen!

Wohngeld beim entspr. Amt beantragen.

Was möchtest Du wissen?