Muss der Vermieter eine Markise oder Rollos bezahlen?

5 Antworten

Er muss es nicht bezahlen aber damit einverstanden sein ( so wie es der vorredner schon sagte(DH)) Versuche ihn zu überreden das er Vorbaurollladen anbringen lässt das vermindert Heizkosten und steigert den wohnkomfort. Sowas ist problemlos nachträglich einzubauen. Danach könnte es aber sein das er mehr miete verlangt berücksichtige das wenn du mit ihm redest und handel irgend was aus.

Also dazu verpflichtet ist der Mieter nicht. Er muss eher noch damit einverstanden sein, dass du sowas anbringst. Aber red einfach mal mit dem Vermieter. Wenn du ihm klar machst, dass das absolut notwendig ist, könnt ihr vielleicht was aushandeln

Zu Hohe Temperaturen in der Wohnung stellen nur dann einen Mangel dar, die der VM abzustellen hat, wenn sich um eine qualitativ hochwertige Wohnung handelt, die im Sommer 30° C tagsüber und 25° C nachts in der Wohnung hat (nur als Beispiel AG Hamburg).

Ferner dann, wenn die bei Errichtung baurechtlichen Bestimmungen des Gebäudes nicht eingehalten wurden oder es an der erforderlichen Dämmung der obersten Geschoßdecke fehlt.

Ansonsten muß der Mieter die Temperaturen hinnehmen o. für Abhilfemöglichkeiten auf seine Kosten sorgen (Innenrollos / Klimaanlage)

Das sind Sonderausstattungen, die nicht vom Vermieter zu zahlen sind, Kosten trägt allein der Mieter.

Wenn die Temperatur im Sommer konstant bei über 30 Grad in der Wohnung liegt (bei Dachgeschosswohnungen), muss der Vermieter handeln. Aber ob Rollos oder Markisen die nötige Abhilfe bringen ist zweifelhaft.

Was möchtest Du wissen?