Muss der Lehrer die Arbeit eine Woche vorher ankündigen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gehe auch in die 9. Klasse Gymnasium in Oberösterreich, bei uns kommt es sogar oft vor, dass der Lehrer den Test nur einen Tag vorher ankündigt.Zum Beispiel hat unsere Englisch Lehrerin uns erst heute gesagt, dass wir morgen einen Test über 10 Vokabelseiten haben. Da kann man leider nichts machen.

Hi! Klassenarbeiten sowie Klausuren muss er mindestens eine Woche vorher angekündigt haben. Bei normalen Kurzkontrollen sieht es anders aus. Er kann jede Stunde einen Test schreiben und dass muss er nicht einmal ankündigen. Du schaffst das schon!^^

komtm drauf an was für eine es ist exen: dürfen unangekündigt geschrieben werden kurzarbeiten: stoff geht über 6 stunden, am anfang der ersten stunde muss es angekündigt werden Schulaufgaben: müssen eine woche davor angekündigt werden, minimum

ich denke das machen nicht viele... aber denke auch das es auf hörenen schulen normal sein wird nur halt in 5. oder 6. klassen dann nur von den letzten Stunden um eine Lernkontrolle zu machen;)

Die Frage ist nicht, ob der Lehrer muss, darf oder nicht darf, sondern ob er sagen kann, warum er es tut, und was er damit bezweckt.
Und wenn er das kann, darf er alles.
Ob das mit dem Gesetz immer übereinstimmt, ist von Land zu Land verschieden. Auf alle Fälle ist es immer richtig nach den Regeln des gesunden Menschenverstandes.

Was möchtest Du wissen?