Muß das Kind adoptiert werden oder eine einfache Namensänderung möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, er musste es nicht adoptieren, das geht durch eine Namenserklärung. Die Mutter, ihr Mann und auch der leibliche Vater (wenn er das Sorgerecht hat, oder das Kind seinen Namen trägt) muss zustimmen. Ist das Kind über 5, muss es auch zustimmen. Dann erhält es den neuen Namen als Geburtsnamen.

Genau genommen ist es egal ob der leibliche Vater das Sorgerecht hat oder nicht. Trägt das Kind den Namen der Mutter kann sie alleine entscheiden. Trägt das Kind den Namen des Vaters (ob er Sorgerecht hat oder nicht) muss auch er zustimmen.

Das ganze nennt sich "Einbenennung" und ist am einfachsten, wenn die Mutter das alleinige Sorgerecht hat. Dann muß nämlich nur sie einverstanden sein, wenn das Kind noch jung genug ist.

Die Eltern des Kindes müssen zustimmen glaube ich. Ansonsten ist das ohne Adoption möglich.

Die Mutter, ihr Mann (dessen Namen das Kind haben soll), der leibliche Vater (nur wenn er Sorgerecht hat oder das Kind seinen Namen trägt) und das Kind (wenn es über 5 ist)

nein eine adoption hat damit nichts zu tun. lediglich das kind ( ab 12 !!! nicht ab 5 ) muss zustimmen und ebenfalls der "namensgeber" ( also der neue mann! )

Was möchtest Du wissen?