Musik Lautstärke in einer Mietwohnung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie laut darf man am Tag in der Woche die Musik machen? Gibt es Gesetzestexte?

Ja im landesimmissionsschutzgesetz steht es.

Es gilt Zimmerlauststärke tagsüber auch an Wochenenden und jeder hat sich so zu verhalten dass er keinen Anderen belästigt oder stört.

muss man leise machen? Nach 20.00 Uhr ist ok - Zimmerlautstärke und ab 23.00 Uhr Nachtruhe - aber vorher? was passiert, wenn ich es nicht leiser mache?

6- 22 uhr Zimmerlautstärke, 22-6 Uhr Nachtruhe( noch leiser)

Kann man das Ordnungsamt rufen?

Ordnungsamt oder Polizei.

MfG

"Zimmerlaustärke" bedeutet, das es innerhalb des Zimmers bleiben muss. Auch außerhalb der gesetzl. oder mietvertrglichen Ruhezeiten tagsüber. Dringt es (bes. bei geöffnetem Fenster oder sonstwie) aus der Wohnung, darfst du mit der Polizei und einer Abmahnung des Vermieters rechen, im Wiederholungsfall mit deiner fristlosen Kündigung, § 543 BGB.

G imager7651


Zimmerlautstärke! Unabhängig welcher Tag und welche Uhrzeit.

Üblicherweise sollte man zuerst den Verursacher ansprechen, fruchtet das nicht, Vermieter und/oder Ordnungsamt in "schlimmen" fällen auch die Polizei.

Es gibt Geräusche die sich im normalen Leben nicht vermeiden lassen (Toilettenspülung, Dusche z. B.) und die man hinnehmen muss.

Mit Musik muss man sich von Mitbewohnern nicht beschallen lassen.

Wenn es täglich so laut ist, wie in der Disko, dann kann man dem auch Einhalt gebieten... z.B. Eigentümer bzw. Vermieter auffordern, tätig zu werden!

So laut das es außerhalb Deiner Wohnung nicht zu hören ist. Alles darüber hinaus ist vermeidbare Lärmbelästigung.

Zimmerlautstärke gilt 24 Stunden am Tag an 365 bzw. 366 Tagen im Jahr.

Natürlich kann man bei permanenter Lärmbelastung die eigentlich vermeidbar ist das Ordnungsamt rufen.

In einem Mehrfamilienhaus kann man dazu noch den Vermieter informieren.

Was möchtest Du wissen?