Müsste die deutsche Polizei viel besser im Nahkampf ausgebildet werden?

5 Antworten

Was? echt so oft? Wahnsinn! Ohne Quelle einfach was in den Raum werfen ist unnütz...

Die lernen Grundgriffe aus mehreren Kampfsportarten... falls denen doch mal einer zu Nahe kommt der die Distanz nicht wahrt.

Nö. Das Prinzip ist ja, einen Gegner nicht in seine persönliche Schutzdistanz zu lassen. Es ist für einen Waffenträger immer von Nachteil, in einen Nahkampf zu gehen. Daraus seine Primärwaffe einzusetzen, ist meist unmöglich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Reichsbürger und rechte Hools sind meist bewaffnet (feige Bande),

da nützt Nahkampf nichts, da muss geschossen werden.

Andere Messerangreifer. Würden schon Polizisten von ihnen niedergestochen. Warum schossen die Polizisten nicht? Am besten gezielt in den Kopf der Messerangreifer schiessen, und gut ist

Nein, wozu den Nahkampf wählen, wenn man auf die Distanz mit Pfefferspray sich verteidigen kann?

Ich finde in der USA greifen Polizisten durch hier dürfen sie es in manchen Sitvation gar nicht.

Was möchtest Du wissen?