Müssen die Themen einer Klassenarbeit bekannt sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtig eine Klassenarbeit muss eine Woche vorher angekündigt werden.

Und darf nur den Stoff enthalten, was man durch genommen hat.

Wenn die Lehrer sagen was dran kommt, ist eine lieb gemeinte Hilfestellung, aber leider nicht notwendig.

Es gibt halt Lehrer die sind ...

Nein, aber er sollten schon denke ich grundsätzlich die Themen ab der letzten Arbeit bis zur jetzigen sein. Grundlagen ausgenommen, die müssen immer beherrscht werden.

Die Lehrerin meinte sicherlich, alles was wir bisher gelernt haben , seit den Sommerferien ^^

Somit hat sie die Themen doch grob umrissen, das sollte genügen und ist dem Leher wirklich selbst überlassen, ob er die Themen ganz genau angibt oder nur einen ungefähren Rahmen nennt.

Es reicht, wenn das Fach, in diesem Falle Mathematik , bekanntgegeben wird. Den Stoff beherrscht dann der Schüler!

Nein müssen es nicht, aber wenn der Lehrer keinen allzu schlechten Durchschnitt haben will, dann sollte ers machen :D Nein Scherz

Also im Allgemeinen kommt doch immer das dran, was man alles bisher im Unterricht gemacht hat!

Was möchtest Du wissen?