Müssen die Fahrräder weg? Hausmeister beschwert sich...

5 Antworten

Dazu mal folgendes: Fahrräder darf der Mieter sowohl in seiner Wohnung als auch in seinem Keller unterstellen, weil von einem Fahrrad keine Gefahr für die gemieteten Räume ausgeht. Im Hausflur, Kellergang usw. darf ein Fahrrad grundsätzlich nur mit Einwilligung des Vermieters abgestellt werden, es sei denn, dass anderweitiger Abstellraum nicht vorhanden ist. Dies gilt auch für das Abstellen auf dem Hof (AG Charlottenburg GE 82, 87). Wesentlich ist aber, dass die übrigen Hausbewohner nicht in unzumutbarer Weise belästigt werden (LG Hamburg WM 92, 188)

Moin, wozu ist der Fahrradkeller denn da? Wird er vielleicht vom Hausmeister selbst zweckentfremdet? Es ist aberwitzig, den Roller eures Kindes dort nicht unterstellen zu dürfen. Leider ist es in unserer Gesellschaft so weit gekommen, dass "Schandflecken" sofort wegzurationalisieren sind. Ich würde mich vielleicht doch mal an den Vermieter direkt wenden, denn offensichtlich habt ihr einen Drachen als Hausmeister, mit dem nicht gut zu reden ist. Ist er überhaupt offiziell als Hausmeister eingesetzt? Oder etwa nur ein Mitbewohner, der es sich zur Aufgabe macht, andere zu schikanieren? LG K.

Er wurde von der Verwaltung als Hausmeister eingesetzt. Er findet halt ständig irgendwelche Sachen und die anderen Mitbewohner machen ebenfalls einen großen Bogen um ihn... Dabei sind das auch alle "anständige Leute", die auf ihre Mitmenschen Rücksicht nehmen....

Wieso wird der Roller nicht repariert oder verschrottet? Es ist offensichtlich, dass Ihr den Fahrradständer sinnlos blockiert mit einem fahruntauglichen Roller. Euren eigenen Keller wollt Ihr mit Eurem "Schrott" nicht belasten, aber andere sollen das dulden? Daher verstehe ich den Hausmeister. Er kann den Roller nicht so einfach auf den Müll werfen, aber er hat für Ordnung in seinem Bereich zu sorgen und hat das Hausrecht. Insoweit kann der Hausmeister Euch die Nutzung auch untersagen.

Moin! Zunächst wüßte ich gerne, mit welcher Begründung Ihr den Fahrradkeller nicht benutzen dürft!?! Schließlich ist er doch dafür gedacht... Ansonsten verstehe ich es durchaus, daß fahruntüchtige Gefährte stören und entfernt werden sollten- im Zweifelsfall im eigenen Keller!

''Zunächst wüßte ich gerne, mit welcher Begründung Ihr den Fahrradkeller nicht benutzen dürft!?''

Siehe Kommentar von Nicolchen1984 am 15. Oktober 2008 12:41

Platte Fahrräder vorm Haus sehen echt nicht gut aus. Doch ich glaub nicht,dass er die Räder einfach so zum Schrott bringen darf. Wende dich an deinen Vermieter, schilgere dem die Sachlage. Was ich nicht versteh, ihr habt einen Fahrradkeller und dürft ihn nicht nutzen? Das geht so aber auch nicht.

Das stimmt! Natürlich bleibt der Roller nicht in diesem Zustand! Aber noch schlimmer finde ich den Anblick, wenn Kinderwagen bei jedem Wetter vor der Tür stehen müssen, weil sie sogar in einem großen Hausflur "stören"...

@Nicolchen1984

Kinderwagen dürfen in Hausflur stehen, da gibt es sogar irgndwo was gesetzliches dazu.

@critter

http://kuerzer.de/ec4MfxpnH

@bremersmann

Das sieht die Feuerwehr aber anders!

Fahrräder wurden unangekündigt aus Hausflur entfernt - kann ich da rechtlich irgendwas machen?

Bei uns im Haus stehen einige Fahrräder unter der Kellertreppe (auch meins), sie stehen nicht im Weg und versperren auch den Fluchtweg nicht. Dass Fahrräder nicht im Hausflur stehen dürfen, weiß ich, aber seit ich dort wohne, also seit fast 5 Jahren, wird es von der Hausmeisterei geduldet.Als ich am Mittwoch Abend heimgekommen bin, waren alle Fahrräder bis auf 1 Kinderfahrrad und 1 Kinderwagen verschwunden. Mein Mann hat bei der Hausmeisterei nachgefragt, dort hieß es die Fahrräder wurden von ihnen entfernt und eingelagert. Es gab hierzu KEINE Ankündigung, weil die Hausmeisterei laut eigener Aussage wollte, dass sich die Mieter bei selber bei denen melden.Jetzt sollte heute um 7.15 der Hausmeister kommen, damit ich mein Fahrrad wieder bekomme. Ich war da, der Hausmeister nicht.

Jetzt frage ich mich, kann ich da rechtlich irgendwas machen? Fällt das unter sowas wie unsachgemässe Entwendung von Eigentum? Für mich fühlt es sich wie Diebstahl an, zumal die Fahrräder jahrelang dort geduldet wurden und dann auf einmal OHNE Ankündigung entfernt wurden? Ich halte das für eine bodenlose Frechheit. Was wäre, wenn ich das Fahrrad bräuchte. um in die Arbeit zu gelangen?Dazu kommt, dass der Kinderwagen und das Kinderfahrrad nicht entfernt wurden. Worin unterscheidet sich ein Fahrrad von einem Kinderwagen/ Kinderradl? Im ganzen Treppenhaus stehen neben den Wohnungstüren Kinderwägen, das wird ja offensichtlich auch geduldet...

Ich bin echt stinksauer!Weiß jemand Rat?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?