müssen BKF (auch) nachts arbeiten bzw. "fahren"

5 Antworten

Das kommt hauptsächlich auf die Firma an bei der man beschäftigt ist. Der größte Teil der Berufskraftfahrer arbeitet am Tag weil ja dann auch die meisten Kunden anzutreffen sind. Aber denke z.B. mal an die Versandunternehmen wie DHL, DPD, Hermes usw. Aber auch andere Firmen fahren in der Nacht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lesen, lesen, lesen... Und verstehen.

Der größte Teil arbeitet am Tage ??? Und wie kommt man dann Morgends zu dem Kunden hin ?

@Malawiwolf

Damit meine ich natürlich nicht von 8 - 16 Uhr sondern eher ab 5.

Und der Weg vom Lieferant zum Kunden kann auch durchaus schon (zumindest teilweise) am Vortag zurückgelegt werden.

@Malawiwolf

@ Crack du vergisst dabei die ganzen Fahrer die liefern müssen. Je mehr die Woche zur Mitte rutscht, je mehr ist man auch Nachts unterwegs, auch wenn die Autobahnparkplätze am Tag weniger belegt sind, weil man bei den Kunden steht. Parkplätze Nachts zu 2 /3 von Transitfahrer belegt sind, und man D Fahrer meißt neben der A.... findet.

Zudem sind Nachts auch Fahrer auf den Landstr unterwegs, die entweder durch Region-Kenntnisse Autob. umfahren, oder Nachts direkt zum Kunden fahren um 6 Uhr der erste zu sein. Oder der typische Dachser Sub im Begegnungsverkehr. Je nach Schicht, Wochentag hält sich beides sicher die Waage .

Falls Du irgendwann schon einmal nachts auf der Autobahn unterwegs gewesen warst, dann müsste Dir eigentlich aufgefallen sein, dass da keinesfalls weniger LKW unterwegs gewesen waren als tagsüber.

Nöö die liegen am Tag in der Sonne und Nachts in der Koje. Klar müssen sie je nach Art der Firma auch Nachts arbeiten. Wenn in Hamburg Früh um 6 Uhr der Fischmarkt, oder die Fischhalle um 4 Uhr eröffnet, woher kommen denn diese Fische, oder in München die Halle für Obst, Blumen und Gemüse aufmacht um Paletten zu versteigern, die dann um 6 oder 7 Uhr am Viktualienmarkt an die Kunden verkauft werden. Oder woher kommt die Ware bei Lidl, EDEKA usw als Frischware in die Regale ? Klar man kann sagen, von der Hauptfirma EDEKA in 100km Entferneung, doch wehr beliefert denn diese Hauptfilialie. Wie kommt deine Post an. EXTRA BEZAHLUNG , von was träumst du sonst noch ?

Gruß Wolf

Ja sorry, meingott ich kenn mich da halt nicht aus, und das könnte ja sein mit der extra bezahlung, sorry, aber deswegen frage ich ja ?!

@MeinWindows

Grob gesagt , ist der Beruf des Fahrer , der am schlechteste bezahlte Job den es gibt. Es gibt keine Extra bezahlte Std, denn es existiert fast überall nur ein Festlohn.

@Malawiwolf

Ist Bauarbeiter besser? Also ich möchte im Winter nicht draussen arbeiten, für die Lohn die unsere ausländischen Bauarbeiter bekommen. Gruss

Na , die Fischhalle in Hamburg macht um 4:00 Uhr dicht , da ist dann alles gelaufen!!

Vielleicht meinst einen Zwischenhändler, der öffnet dann um diese Zeit :-)

Natürlich wird auch Nachts gefahren. Die sogenannten "Pendelfahrzeuge" sind unter Tags im Nahverkehr unterwegs und Nachts fährt ein anderer Fahrer zu einem festen Ziel, trifft sich dort mit einem anderen Fahrer und tauscht mit dem die Wechselbrücken oder den Auflieger. Dann fahren beide wieder zu ihrem Bertriebshof.

Bei diesen Fahrzeugen zhält es sich also die Waage.

Dann gibt es die kleinen Verteiler-LKW, Müllabfuhr und Baustellenfahrzeuge die Nachts in der Regel stehen, also nur tagsüber fahren.

Und dann gibt es noch den Fernverkehr, der je nach Tour nachts und/oder Tagsüber fährt.

Alles in allem fahren also tagsüber etwas mehr LKW als Nachts, aber ohne die Nachttouren wäre der 24-Stunden-Versand, den heutzutage jeder in Anspruch nimmt, nicht möglich.

Unsere Spedition zahlt Nachtzuschlag. Wie das in anderen Firmen aussieht, kann ich Dir leider nicht sagen.

Wieviel ist der "Nachtzuschlag", falls ich fragen darf? Danke.

Ist es möglich, sich bei einer Firma als "Nacht-Fahrer" zu bewerben, sodass man tagsüber noch einen anderen Job erledigen kann, oder wie siehst du das?

Schönen Sonntag noch

@MeinWindows

Wie hoch der Nachtzuschlag ist, hängt von der Spedition und Deinem Verhandlungsgeschick ab. ;-)

Natürlich kannst Du Dich als Nachtschichtfahrer bewerben. Aber, ob Dir Dein Arbeitgeber dann eine Nebentätigkeit erlauben wird, ist mehr als fraglich, da er für die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes verantwortlich ist.

Das kommt ganz auf die Firma an.

Wenn du für einen paketdienst die Pakete von einem paketzebtrum ins andere fährst, passiert das fast immer nachts.

Wenn du allerdings viele kleine Kunden anfahrst, ist das in der Regel tagsüber. Viele kleine und mittlere Betriebe arbeiten ja nur tagsüber und nachts ist keiner da.

Bei Europatouren wird sich das wohl aufheben. Kannst dich gerne an nen beliebigen Punkt hinstellen und Lkw zählen. Generell sind werden wohl mehr Lkw tagsüber Rollen wie nachts.

Was möchtest Du wissen?