Müssen Anwohner eines Veranstaltungslokals jedes Wochenende laute Partys und Feuerwerk nach 22Uhr tolerieren?

4 Antworten

Geh halt mal zur Polizei Wache und frag nach wie die Rechtslage ist, das ist garnicht schlimm und die sind sicher ganz Freundlich zu dir, dann frag dort einfach nach und schildere was dich stört tendenziell braucht jedes Gebäude auch eine Zulassung usw damit man dort Arbeiten kann, wie das genau mit der Lautstärke ist einfach nachfragen.

Den Weg könnte ich mir dann doch sparen. Fühle mich durch deine Antwort etwas verschustert.

@summbienchen

Die Antwort ist grundlegend gar nicht mal so schlecht,

Da solltest du mal den Vermieter dieser Räume kontaktieren. Ebenso lässt sich ja überprüfen ob ein Feuerwerk angemeldet wurde.....

Solange es im Mietvertrag nicht in begriffen ist darfst du da was gegen Unternehmen. Da es eine Ruhe Störung dar stellt.

und das mit Dem Feuerwerk stellt noch ein weiteren Verstoß da. die Pyrotechnick darf nur an Silvester von jedem verwendet werden. an allen anderen Tagen im Jahr ist es ohne sonder Berechtigung nicht erlaubt

Es gibt für solche Fälle ein Ordnungsamt.

Die Damen oder Herren sind für alles was Krach macht zuständig. Du versuchst am besten rauszufinden welcher Ansprechpartner für diesen Ort zuständig ist und legst eine Beschwerde ein. Für Musik und Krach gibts eine Verordnung wo alles genau geregelt ist.

Für Feuerwerk existieren auch Regeln, so darf eine Firma je nach Jahreszeit bis max 22/23 Uhr schiessen. alles was danach passiert sind mit Sicherheit Privatpersonen welche die Gesetzeslage nicht interessiert. Sollte dort übermässig viel Feuerwerk von offiziellen Firmen abgebrannt werden, so kann das Ordnungsamt die Lautstärke/Steighöhe der Effekte beschränken. In ganz schweren Fällen kann auch eine maximale Anzahl an jährlichen Feuerwerken bestimmt werden.

Was private Personen betrifft, die Illegal ihre Silvesterreste verschiessen, tja da ist das Ordnungsamt im vorraus machtlos.

Was möchtest Du wissen?