Mülltonnen teilen?

8 Antworten

man weiß ja nicht wo du genau wohnst, ihr scheint Gemeinschaftstonnen zu haben wo jeder dann sein Müll entsorgen kann. wenn natürlich die Tonnen zuwenig sind für die Personenanzahl im Haus dann wirds problematisch jedesmal werden. Wenn eure WG vom Vermieter erlaubt wurde, dann habt ihr, wie alle anderen Mieter auch, das Recht euren Müll vernünftig zu entsorgen. Bei mir im Lankreis ist es etwas anders geregelt. Ich muss meine Tonne beim Landratsamt anmelden, konnte mir die damals beim Wertstoffhof abholen mit der Bezugskarte. Die minimale Größe wird vorgeschrieben pro Person. Größere Tonne geht immer. Bezahle meine Grundgebühr fürs Jahr und dann zusätzlich für jede Leerung wenn ich die Tonne denn rausstelle.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie Du vollkommen richtig erkannt hast, ist die Ursache für den Kapazitätsengpass Euer hohes Müllaufkommen.

Der richtige Weg ist nun nicht, über Drohung mit Mietminderung mehr Kapazität einzufordern, sondern dem Vermieter mitzuteilen, dass Ihr mehr Restmülltonnen braucht und zwar um X Liter und Ihr für die Mehrkosten Eurem Anteil entsprechend aufkommen werdet. Da der Vermieter verpflichtet ist, ausreichend Kapazitäten bereit zu stellen, kann er dann nicht aus.

Biomüll stellt Ihr gut in einer Tüte verpackt vor die Wohnungstür des Vermieters mit der Bitte, diesen in die Biotonne zu werfen. Netter Gruß auf Zettel dran hängen. Auch das dürfte dazu führen, dass er sich bald eine andere Lösung überlegt. Vielleicht eine weitere Biotonne, die bei uns übrigens nichts kostet.

Bei uns sind folgende Volumina an Mülltonnen vorgeschrieben: pro Person 20 Liter pro 14 Tage.

Die MUSS man bereitstellen, damit die Leute ihren Müll nicht im Wald oder so entsorgen.

Wer mehr Mülltonnen braucht, kann die bekommen, muss sie aber auch bezahlen.

Ihr müsst euch dazu an euren Vermieter wenden, der die zusätzliche(n) Mülltonne(n) für euch beantragt. Die zusätzlichen Kosten dafür zahlt ihr mit den Betriebskosten.

Ich weiß ja nicht, wie konsequent ihr das handhabt. Aber würde es vielleicht Sinn machen, euren Müll besser zu trennen?

Wir (Mietshaus mit 8 Personen) stellen 1 von 2 Mülltonnen oft gar nicht raus zur Abholung, weil gar nichts drin ist. Will damit sagen, dass man mit dem vorgeschriebenen Volumen gut hinkommen kann...

Wir achten sehr auf Mülltrennung das ist nicht das Problem und das Haupt Problem ist auch eine bzw keine bio tonne oder Kompost

Was mehr schwarzmüll macht

Keiner hätte ein Problem mit bisschen mehr Kosten wenn wir dafür vernünftig Müll entsorgen könnten

@EinNoffel

Der Vermieter muss ausreichend Mülltonnen zur Verfügung stellen. Wenn ihr ihn schon vergeblich angesprochen habt, teilt ihm euer Anliegen schriftlich mit und setzt ihm eine Frist von vielleicht 4 Wochen zur Bereitstellung der zusätzlichen Mülltonne. Kommt der Vermieter seiner Pflicht nicht nach, könnt ihr u. U. sogar die Miete mindern. Das würde ich in dem Schreiben erst mal nicht erwähnen, um die Fronten nicht zu verhärten.

@EinNoffel

Frag doch mal bei euch in der Gemeinde nach, wieviele Mülltonnen pro Haushalt / Personen bei euch Pflicht sind

Sag dem Vermieter ihr braucht ne größere oder noch eine oder öfter leeren lassen. Ihr zahlt doch dann die Kosten

Er sagt immer nur kann er nichts machen bei so vielen Dingen wo wir wissen das es sein job wäre

Für die Mülltonnen ist der Vermieter zuständig. Den müsst ihr darauf ansprechen, bzw. das schriftlich machen und eine Frist setzen.
Wenn nichts passiert, mit dem Miterschutzbund in Verbindung setzen. Das macht es offizieller. Ihr habt das Recht auf eine Mietkürzung, wenn die Tonnen ständig voll sind und der Müll in der Wohnung gelagert werden muss. Das ist ein unzumutbarer Zustand.

Aber etwas Müll einsparen ist natürlich auch nicht verkehrt. Gerade wenn man zu viert im Haushalt lebt, macht es Sinn, für alles was zu kochen, statt jeder sein Eigenes oder Fertigfraß. Tut auch der Umwelt gut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

1. Danke

2. Zum kochen

Das lässt sich fast nie vereinbaren der eine will jur bio essen der Ander hat das geld nicht der eine will das und so weiter

Wir wissen das es besser wäre allerdings wäre es auch nicht angebracht jemanden quasi dazu zu zwingen passiert natürlich auch nicht

Was möchtest Du wissen?