Müllentsorgung

5 Antworten

Die Kosten für eine Selbstanlieferung bei einer Deponie oder MVA sind in der Abfallgebührenordnung der Kommune niedergeschrieben. Auskunft erteilen müsste das Amt für Abfallwirtschaft (gegebenenfalls Umweltamt), sowie die jeweilige Annahmestelle.

Geht in der Regel nach Gewicht, am besten einmal in der Deponie anrufen und nachfragen, ist auch von Region zu Region unterschiedlich.

Bei uns sind Kleinstmengen (max. 1/2 Kubikmeter gratis, allerdings "unsortiert" geht es überhaupt nicht. Notfalls muss man vor Ort sortieren. Ansonsten sind die Müllgebühre komunalbedingt sehr unterschiedlich.

kann doch nicht sein das man da vor Ort mehrere Säcke müll haarklein sortieren muss, oder?!

@kuemmel

Musst zumindest Plastik (Gelber Sack-Müll), Altpapier, Metall und Verrottbares auseinander friemeln.

@Indy72

und danach steigst du noch in den müllwagen und holst den müll aller haushalte. dir ist schon klar, dass du den müll zum entsorgungszentrum bringst, bei dem die menschen dafür bezahlt werden, den müll zu sortieren. unsortierter restmüll kostet je nach landkreis pauschal ( das heißt selbst ein kleiner sack fängt ab 7,50 € an, weiterhin zahlt du pro 100 kg restmüll dazu, in berlin z.b.: wären dass:  Entsorgungsanlagen: 112,95€/t, Mindestgebühr 33,89 €.

So generell kann Dir hier sicher niemand eine Antwort geben. Das ist von Ort zu Ort unterschiedlich!

Das kommt ganz darauf an, wo du wohnst.

Am besten schaust du die die Webseite des entsprechenden Entsorgungsunternehmens an, da findest du alle Angaben.

Die Preise in Bremen findest du hier: http://www.bremereb.de/sixcms/detail.php?id=452&backLink=89&self=90

Was möchtest Du wissen?