Müllanmelden... wo wie was?!

5 Antworten

Die Anmeldung erfolgt bei dem zuständigen Entsorger. Die Adresse steht im Telefonbuch oder ist auch bei der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung zu erfragen.

Müll anmelden muss normalerweise der Hausbesitzer. Wenn man ein ganzes Haus mietet kann es schon mal vorkommen, dass ein Mieter das machen muss. Angemeldet wird bei der Gemeinde. Deren Internetseiten zeigen schon den richtigen Weg. Aber trotzdem ist das sehr ungewöhnlich. Müllkosten werden immer über die Nebenkosten umgelegt, Leider sind neuerdings die Kommunen dazu übergegangen den Müll zu wiegen, und danach abzurechnen. Das ist in Wohneinheiten natürlich schwierig. Es kann also sein, dass bei der Hausverwaltung der Müll anzumelden ist. Ich will nicht ausschließen, dass es einige Kommunen oder Entsorger auf die Spitze treiben, und jeden Haishalt abwägen. Kostentreibend waren die ja immer schon. Die Hausverwaltung ist aber auf jeden Fall immer erster Ansprechpartner wenn es um solche Fragen geht.

Müllanmelden... wo wie was?!

Beim Entsorgungsunternehmen der Stadt/des Landkreises.

da ich vorher in einer wg wohnte und dort kein müll zahlen musste...

Hast Du bestimmt.

Müllabfur kann nur vom Hausbesitzer angemeldt und bestellt werden. Das heißt du hättest garkeine Möglichkeit dazu.

wie kommst du denn auf deine Aussage?

Selber mal in Sachsen-Anhalt/Altmark erlebt und mich als Mieter bei einem Abfallentsorgungsunternehmen anmelden müssen.

Also, nicht immer vom eigenen gewohnten Abfallentsorgungssystem ausgehen, sondern auch mal über den Tellerrand schauen.

Bei deinem kommunalen Entsorger! Schaue doch mal auf die Mülltonnen deiner Nachbarn!

Was möchtest Du wissen?