Müllabfuhr in der Einbahnstraße

3 Antworten

garantiert nicht oder hast Du schon ein Mal ein Müllauto in der Einbahnstraße falsch herum fahren sehen???

Ist mir heut passiert. der verkehr musste bis auf die Hauptstraße zurücksetzen....

Garantiert doch.^^

Ja sie dürfen! Denn sie genießen diesbezüglich Sonderrechte.

Fahrzeuge, die dem Bau, der Unterhaltung oder Reinigung der Straßen und Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen und durch weiß-rot-weiße Warneinrichtungen gekennzeichnet sind, dürfen auf allen Straßen und Straßenteilen und auf jeder Straßenseite in jeder Richtung zu allen Zeiten fahren und halten, soweit ihr Einsatz dies erfordert, zur Reinigung der Gehwege jedoch nur, wenn die zulässige Gesamtmasse bis zu 2,8 t beträgt.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__35.html (dort Absatz 6)

Wichtig ist hier der Passus: soweit ihr Einsatz dies erfordert

Das heißt aber auch: Nur dann wenn sie ihrer Aufgabe nicht anders nachkommen können.

Nur weil es den "Müllis" vielleicht zu umständlich ist regulär in die Straße einzufahren dürfen sie also keine Sonderrechte nutzen und noch dazu [wissentlich] einen Stau von dem Ausmaß provozieren. Denn hier geht es nicht nur um Wartezeit, das wäre normal, hier geht es darum das alle Fahrzeuge zurücksetzen müssen und es dadurch zu weiteren Gefahren kommen kann die man eigentlich hätte vermeiden können.

Müllwagen sind während der Arbeit von der Beachtung der StVO teilweise befreit, sie dürfen also auch mal links stehen oder im absoluten Halteverbot oder vor einer Einfahrt oder auch mal eine Einbahnstraße in der falschen Richtung befahren.

Alles das gilt aber nicht für Kurierdienste, sonstigen Lieferverkehr oder Taxis, die sich solche Sonderrechte häufig einfach herausnehmen und den Verkehr nachhaltig behindern.

Was möchtest Du wissen?