Motorumbau von 325i in e36 318is coupe

1 Antwort

Das Gewicht dürfte nach dem Umbau fast identisch mit dem eines 325i sein,Denn der Motor sorgt ja im wesentlichen für den Gewichtsunterschied der beiden Modelle.Der Umbau ist meiner Meinung nach Schwachsinn,bei einem so großen Leistungsschub solltest du ja dann auch das Fahrwerk und die Bremsen modifizieren.Denn die Leistung muss ja irgendwie beherrscht werden.Am besten währe es einfach einen 325i zu kaufe.Oder vielleicht auch besser gleich einen 328i,da kannst du mit einem Chiptuning am meisten raus holen.Der kommt auch besser mit der Leistung klar,ohne da noch viel am Fahrwerk oder den Bremsen machen zu müssen.Der Verbrauch des 328i ist bei sportlicher Fahrweise auch geringer als beim 325i,weil der nicht so viel Drehzahl benötigt beim beschleunigen wie der 325i.Am Ende ist es immer besser gleich ein PS starkes Fahrzeug zu kaufen als aufwendige Umbauten vorzunehmen.Das gilt auch für den Aufwand beim TÜV,und dem Versicherungsbeitrag.

Noch mal zum Unterschied zwischen Standard 1,8 Liter Motor und dem 2,5 Liter Motor.Die 51 PS Mehrleistung sind ganz klar spürbar.Der 6 Zylinder beschleunigt den BMW schon vom Start weck viel schneller als der 1,8l 4 Zylinder.Und das obwohl der kleinere Motor Drehefreudiger ist,und seine volle Leistung aus dem Grund früher erreicht.Da ist der PS und Drehmomentvorteil des 2.5l Motors einfach zu groß.Bei dem 2.8l Motor ist es ähnlich,der hat aber noch mehr Drehmoment.Die 6 Zylinder Motoren sind darüber hinaus noch viel Laufruhiger als die 4 Zylinder Motoren.Sie sind untenrum ein wenig träge aber wenn sie dann in fahrt kommen,kommen sie richtig.Die halten auch länge,gerade bei einer sportlichen Fahrweise.

Was möchtest Du wissen?