Morgen Vorstellungsgespräch Aushilfe

4 Antworten

Zeitliche Beschränkungen sind ja wesentlich für Deine Verfügbarkeit im Job - also solltest Du das ansprechen - sonst kommt ein Vertrag ja unter falschen Voraussetzungen zustande.

Wenn das Unternehmen vernünftig ist, werden sie akzeptieren, dass Du für eienn Aushilfsjob nicht Deinen Schulunterricht schlabberst. Allerdings würde ich bei Abendeinsätzen unter der Woche weniger mit Unlust als mit Hausaufgaben und Klausurvorbereitungen argumentieren.

Hi,

verpack das besser. Wenn du "keine Lust" oder "ist mir zu stressig" sagst. wärst du bei mir schon untendurch.

Der Arbeitgeber macht die Regeln. Entweder du lässt dich drauf ein oder nicht. Und im Vertrag steht sowas eher nicht. Man wird vielleicht (!) vereinbaren, dass du größtenteils freitags und samstags kommen sollst, aber du solltest, gerade im Einzelhandel, flexibel sein und auch mal unter der Woche kommen, wenn man dich einteilt. Wenn das bei dir gar nicht geht, dann wird man wohl jemanden anderen finden.

"ob ich mit dem Arbeitsgeber vereinbaren kann, wann ich arbeiten kann."

Ja. Ob sie dich dann nehmen ist eine andere Sachen. Normalerweise wollen die immer flexible Leute.

""muss das im Vertrag stehen"

Sollte es wenn du später nicht in die Situation gelangen wilst dass man dich auch anderweitig reinruft.

Naja, in deinem Vertrag werdet ihr sicherlich Arbeitszeiten vereinbaren, er kann dich ja nachher nicht zwigen zu kommen, wenn du nicht hin gehst gehst du nicht hin. Dann brauch er sich natürlich nicht zu bezahlen..

Im Grunde würde es ja wenig Sinn machen, es ihm nicht zu Sagen, da du dir die mühe sonst ja Sparen kannst. Wenn es ihm nicht passt wird er dich spätestens dann, wenn du ihm sagst dass du mo-Do nicht arbeiten willst/kannst entlassen

Dafür ist das gespräch ja da, dass du dich vorstellst, er sich vorstellt und ihr guckt ob ihr "zusammen passt"

er kann dich ja nachher nicht zwigen zu kommen, wenn du nicht hin gehst gehst du nicht hin

Wenn man dann einfach nicht kommt, ist man schadensersatzpflichtig für alles was anfällt, weil man einfach nicht auftaucht.

@comedyla

naja, wenn du ihm sagst dass du ihm im rechzeitig Sagst dass du nicht kommen wirst.. Naja, zwingen zu kommen kann er dich nicht. für den Rest müsste er dich verklagen, und A stellt sich die Frage in wie weit er einen Schaden nachweisen kann B ist die Frage ob er damit überhaupt durch kommt, wenn man ihm rechzeitig sagt, dass man nicht kommen wird..

Was möchtest Du wissen?