MOOC‘s von Steuern absetzten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht. Man kann auch Fortbildungen zu einem Beruf absetzen, den man zur Zeit nicht ausübt, aber vielleicht vorhat, mal auszuüben. Kannst aber im Zweifel auch einfach beim Finanzamt anrufen. Die sind da oft hilfreicher als man denkt, wenn man nur höflich fragt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn der Inhalt auch nur annähernd mit Deinem Beruf in Verbindung gebracht werden kann, dann solltest Du das tun. Zumindest kannst Du es versuchen, ablehnen können sie es immer noch.

Ich habe auf der Internetseite von MOOC gelesen, dass diese Kurse sehr niederschwellig konzipiert und kostenlos sind- bis auf das Prüfungszertifikat.

Welche Kosten fallen denn bei Dir an?

Das prüfunsgeztiflikat. Will ja einen Nachweis haben für Arbeitgeber das ich es mache

Was möchtest Du wissen?