Monteuerstunden bei der Einkommensteuererklärung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur die Kosten, die für die Einkommensteuer wichtig sind, also die Monteurstunden. Es macht zwar nichts aus, wenn du die komplette Rechnung vorlegst, aber sie wird nicht anerkannt werden. Deshalb mach es nur mit den Monteurstunden, dann gibt es keine Fragerei hin und her. Alles gute für dich.

Danke! Ich habe mittlerweile auch etwas gefunden, daß auf diese Std. dann noch die MWST mit dazu gerechnet werden soll. Das habe ich dann auch so gemacht.

@Sheera

Prima, wenn es geklappt hat.

Für Handwerkerleistungen kann eine Steuermäßigung nach § 35 a Abs. 3 EStG beantragt werden. Diese beträgt 20 % des aufgewendeten Arbeitslohns zzgl. Anfahrtkosten bis max 1.200,-- Euro. Die Umsatzsteuer ist dem Nettoentgelt hinzuzurechnen.

Voraussetzung ist, dass eine Rechnung vorliegt und die Zahlung bargeldlos auf ein Konto des leistenden Handwerkers erfolgt ist.

Die Rechnung und ein Nachweis der Zahlung sind auf Anforderung des Finanzamts vorzulegen.

Was möchtest Du wissen?