Monatliche Lohnabrechnung aufbewahren?

5 Antworten

Lohnabrechnungen werden aufbewahrt und erst mit Rente entsorgt!

Wie könntest du sonst eine Tätigkeit, bzw. einen Fehler nachweisen?

Alternativ kannst du natürlich alle Lohnabrechnungen, Sozialversicherungsmeldungen etc. einscannen und auf deinem Rechner, einem Backup und der Cloud hinterlegen. Dann sparst du Platz!

In dem ich die Jahresabrechnung/Jahresmeldung zur Sozialversicherung aufbewahre? Da sind doch alle relevanten Angaben vermerkt - daher meine Frage.

@littlegurl95

Sollte auch reichen, aber persönlich tendiere ich hier zur Oldscool!

Es schadet nicht........

@littlegurl95

Was machst du, wenn plötzlich behauptet wird in der Gesamtabrechnung sei ein Fehler?

Dann brauchst du die einzelnen Lohnzettel als Beweis, dass die Abrechnung stimmt. Daher lieber beides aufbewahren, ehe es später Probleme gibt. Auch wenn es selten vorkommt, aber einer ist immer dar blöde wo es dann geprüft werden soll. 

Seit dem ich Arbeite und Lohn erhalte hab ich alle meine Lohnzettel in einem Ordner aufbewahrt. Mittlerweile sinds schon 3 Dicke Ordner :-) . Die Nachweise werden mitunter benötigt für die Rentenansprüche (Nachweise) um daraus deine Rente zu ermitteln. Generell sollte man bis zur seiner Rente alle Lohnnachweise aufbewahren um Nachweisen zu können bei entsprechenden Unstimmigkeiten die nicht selten vorkommen.

Ich behalte Sachen so lange bis die Regelverjährung eingetreten ist oder bis der Gesetzgeber mir erlaubt zu vernichten.

Aber ich digitalisiere auch alles, da ich Papier doof finde.

Solange ich keinenaktuellen Rentenverlauf erhalten habe, aus dem nachvollziehbar war, ob das komplette Jahreseinkommen X enthalten war - habe ich alle jeweiligen Einkommensabrechnungen behalten.

ich hebe meine lohnabrechnungen mindestens 3 jahre auf, verbrauchen ja keinen platz und sind wohl im ordner abgeheftet

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?