Mofa fahren ohne Prüfbescheinigung mit 14

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Mofa ist ein Fahrerlaubnis-freies KFZ. Man braucht eine Prüfbescheinigung, aber keine Fahrerlaubnis. Aus diesem Grund kommt für ein Mofa also auch nicht der Straftatbestand "Fahren ohne Fahrerlaubnis" nach §21 StVG in Frage.

Das Führen eines Mofas ohne die erforderliche Prüfbescheinigung kostet 20€ Verwarnungsgeld.

Schwerwiegender ist der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, denn das ist eine Straftat. Hier kommen Sozialstunden sowie 2 Punkte in Flensburg in Frage.

Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Fahren ohne Versicherungsschutz.

Einzug des Tatfahrzeuges.

Führerscheinsperre.

Geldstrafe / Gefängnisstrafe - bei Jugendlichen auch Sozialstunden (150 oder 180).

Gebühren, Sozialstunden, Führerschein erst ab 21.


Echt? Direkt so hart...ok hab ein freund der macht das immer und wollte mal fragen.. dann lass ich das besser und warte noch die paar Monate

@frefra15

Tu das, die 180€ sind besser investiert. Dafür gibts 2 sätze neue reifen für den roller...

Fahren ohne Versicherungsschutz.

Richtig.

Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Falsch.

Ein Mofa ist Fahrerlaubnis-frei.

Einzug des Tatfahrzeuges.

Kaum möglich.

Führerscheinsperre.

Nein, ganz sicher nicht.

Geldstrafe / Gefängnisstrafe - bei Jugendlichen auch Sozialstunden (150 oder 180).

Möglich, aber nicht in der Höhe.

Führerschein erst ab 21.

Falsch.

Würde mal sagen du kannst dir dein Führerschein in den nächsten Jahren abschreiben, wenn sie dich erwischen.

Auch falsch.

Was möchtest Du wissen?