Möglich das Inkasso unternehmen zu umgehen

5 Antworten

Hauptforderung und Verzugszinsen sind rechtens. Inkassokosten prinzipiell auch bis zur Höhe des RVG (was hätte ein Anwalt berechnet für die Eintreibung der Forderung), aber nicht durchsetzungsfähig. Zahle die Hauptforderung und die Verzugszinsen an Amazon, ignoriere das Inkassobüro.

Du hattest doch bestimmt eine Mahnung bekommen, bevor das Inkassobüro eingeschaltet wurde. Spätestens da hättest Du das zahlen sollen, da war es noch billiger. Jetzt wirst Du wohl oder übel alles bezahlen müssen. Das Inkassobüro kannst Du jetzt nicht mehr umgehen.

du hast vergessen zu bezahlen? gut, kann vorkommen, aber es gab doch bestimmt Zahlungserinnerungen usw.?

Nun ist es so, das die 104 Euro die Hauspforderung sind und der Rest eben Zinsen, Mahngebühren, und das Inkasso-Unternehmen. Und ob dir das zuviel ist oder nicht, interessiert die nicht, das glaub mal....

mach eine Ratenzahlungsvereinbarung mit denen und zahl das ab ohne noch Theater zu machen, deine Chance auf gütige Einigung hast du nur so.........

hallo..

mein freund hatte ein ähnliches problem. er hatte einige sachen bei amazon bestellt und eigentlich auch bezahlt, da die amazon das geld so von seinem konto abziehen hätte müssen. aber die bank verweigerte die zahlung (warum auch immer) dann bekam er einige e-mails worin stand das er die offenen rechnungen zahlen soll, aber da er nie in seine e-mails schaut, bekam er dann erst noch post von amazon, worin ein zeitraum stand, indem er seine rechnungen bezahlen sollte. dies hat er dann auch getan. jedoch bekam er letztendlich trotzdem von der Inkasso post aber er hatte die rechnungen ja schon bezahlt. also hat er sich dann mit inkasso iin verbindung gesetzt, denen erklärt das er schon bezahlt hat und nun setzen Inkasso sich mit Amazon in verbindung und die Inkassobeträge müssen, wenn seine angaben stimmen nicht gezahlt werden.

hast du denn dich rechnungen bezahlt bevor du den brief von Inkasso bekamst? wenn ja, dann wende dich an Inkasso und sag denen das. sonst wäre es rausgeschmissenes geld, wenn du das geld zahlst, was eigentlich garnicht nötig wäre.

Sind aber 104,46€ nicht zu hoch angesetzt, das sind nicht mal Anwälte die mich angeschrieben haben.

Forderung von Universum Inkasso ( Wieder )

Halo Zusammen. Direkt zu dem Problem : Ich hab schon vor einem Monat die Hauptforderung + Zinsen ( ca. 50 Euro ) dieser Inkasso an den Gläubiger ( DB Vertrieb GmbH) bezahlt. Ich dachte das würde schon alles, aber am 5.03.2014 kriege ich wieder nen Brief von der Inkasso, deren Inhalt schon wieder eine Forderung, d.h. ich musste noch die Restforderung (Inkassovergütung usw. ca. 60 euro) in 2 Wochen bezahlen. Ich habe den Brief erst gestern gelesen dann wusste ich bescheid, dass ich nur noch ein paar Tage habe, dieses Geld zu bezahlen. Ich hab sofort gegugelt und weitere Information sammeln, ob ich den Restbetrag an der Inkasso überweisen will oder nicht. Ich hab irgendwo (auch auf dieser Seite) gefunden, dass diese Restforderung allerdings Rechtens ist, aber nicht durchsetzbar. viele Sagen so dass man einfach abwartet, bis man so einen Mahnbescheid vom Amtsgericht kriegt, und dann kann man widersprechen. Also ich habe mich entscheiden, jetzt einfach den Brief ignorieren, da ich ja die Hauptforderung schon lange bezahlt hab. Meine Frage, wäre es schon richtige Entscheidung, um den Brief konsequent zu ignorieren ? Hat jemand auch solche Erfahrungen mit dieser Inkasso? und was passiert, nachdem man schon den Mahnbescheid kriegt, und nen Wiederspruch gemacht hat ? kann man endlich von dem bedrohungsvolligen Brief endlich ausruhen oder kommen noch weitere Briefe von RA oder sowas?

Und ja, hat es schon mal Passiert, dass Inkasso irgendeinen Fall Aufgrund dieser Restforderung im Gericht gewonnen hat ?

Bitte eure hilfreiche Antwort für diesen Fall :D Danke im Voraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?