möchte Wohnung kaufen Eigentümer zieht nicht aus?

7 Antworten

Solange er noch Eigentümer ist, der Kaufvertrag noch nicht unterschrieben wurde, kann er auch noch alle Vertragsbedingungen vorgeben. Daher laufen hier auch keine Fristen!

Du kannst auch heute einen Kaufvertrag abschließen und wirst erst Besitzer, wenn vom Eigentümer bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Dann ist es deine Entscheidung, ob du zu diesen Bedingungen als Käufer den Kaufvertrag unterschreibst.

Maßgeblich sind die Bedingungen, die im Kaufvertrag vereinbart wurden.

Der notarielle Kaufvertrag enhält neben der Besitzübergangsregelung u.a. eine Zwagnsvollstreckungsklausel.

Räumt z.B. der Verkäufer nicht wie vereinbart, kann der Käufer vom Notar eine vollstreckbare Ausfertigung der Urkunde verlangen. Mit der wird dann ohne ein weiteres Gerichtsverfahren abzuwarten, der Gerichtsvollzieher mit der Zwangräumung der Wohnung zu gunsten des Käufers beauftragt.

Genau die gleiche Klausel würde z.B. auch dem Verkäufer zugute kommen, falls der Käufer seiner Kaufpreiszahlungsverpflichtung nicht nachkäme.

Sobald du amtlich der Inhaber der Wohnung bist, kannst du ihm die Kündigung zustellen. Grund: Eigenbedarf. Zieht er dann nicht aus, muss er rausgeklagt werden.

Aber du solltest das alles im Vorfeld mit dem Eigentümer besprechen und im Kaufvertrag so vereinbaren, dass die letzte Rate des Kaufpreises, ich denke mal so 40 - 50 %, erst fällig sind, wenn die Wohnung besenrein übergeben wurde.

wenn der alte Eigentümer ein älterer Herr ist bleibst du erstmal draufsitzen

selbst vor Gericht hättest du kaum eine Chance. aber das ist auch Menschlich weil ältere nunmal viel schwieriger eine neue Wohnung finden.
er muss halt nur beweisen können das er auf der Suche ist und das ist nicht wirklich schwer.

aber wenn er bissl jünger ist hast du das Recht dort jetzt einzuziehen oder das sie Wohung zumindest frei gemacht werden muss.

sollte er jetzt aber sagen das es aus welchen Gründen auch immer nicht ausziehen kann oder will.

muss es wieder vor Gericht dann bist du aber zu 90% im recht

Aber wenn man etwas kauft sollte man einziehen er hat doch 3 Monate frist bevor er ein wohnung verkauft soll er schon ne neue Wohnung gufunden haben

Es ist menschlich wenn man sein wort hält alter spielt keine rolle

dann kennst du dich im Immobilien Geschäft nicht aus und die Rede war hier nur von schlimmsten Fall

aber du hast ya das Recht auch Miete für die zeit zu verlangen von daher

Der Eigentümer hat draussen zu sein. Wann muss halt in den Vertrag meinte ich, wenn es ein Thema ist. Sonst kannst du ihn meiner Meinung am Kauftag auf die Strasse stellen. Gehört ja dir. Ist ja kein Mietvertrag.Er will ja verkaufen.

Anders sieht es ev. bei einer Zwangsversteigerung aus.

Aber, ich bin kein Rechtsanwalt, habe allerdings noch nie von solchen Problemen gehört.

Was möchtest Du wissen?