Möchte einen Tante Emma Laden eröffnen

13 Antworten

Vergessen Sie es. Bei Lebensmitteln sind die Gewinnspannen so gering, dass Sie niemals in der Lage sein werden, mit einem kleinen Sortiment etwas zu verdienen. Da sind längst auch andere Leute darauf gekommen und damit gescheitert.

Ich schätze, es wird sich erst ab einem Benzinpreis jenseits der zwei Euro lohnen, weil dann die Leute lieber im Dorf bleiben als auf die grüne Wiese zum Einkaufen zu fahren.

Ja aber ich denke mal weil viele ältere Leute hier leben, Beispiel. Mich ruft immer schon ein Mann hier aus dem Dorf an ob ich was mitbringen kann aus dem Supermarkt.

@BauerSchulze

Aber auch für ein Vorhaben wie ihres benötigt man einen Businessplan. Haben Sie genug Kunden wie den alten Mann, dass Sie davon Leben können? Das glaube ich nicht.

@minister

Ja das stimmt schon, aber kann ich es nicht als Nebengwerbe anmelden ! Du mußt auch bedenken, habe einen Vorteil 1. Brauch keine Miete bezahlen 2. Fahren hier viele lang schon alleine durch den Pfarrgarten hier in Saxdorf. Die Leute kom men aus dd, rg, l, to usw. Konnte ich alles schon beobachten.

@BauerSchulze

Ich habe dann die Dorfbewohner als Stammkunden und auf jeden Fall auch Laufkundschaft

kommt auf die Infrastruktur des Dorfes an, aber trotzdem, das ist eher eine Nachbarschafthilfe als ein lohnendes finanzielles Unternehmen

Ja aber ich denke mal ich kann davon leben meinst du nicht ?

Da sei gut überlegt. Einerseits vermissen die Leute auf dem Land zu Recht einen Laden in ihrem Dorf, andererseits sind sie aber die Billigpreise der Discounter und sonstigen Läden in der Stadt gewöhnt. Da wirst Du niemals mithalten können. Bzgl. Gewerbeanmeldung - ob vorher oder nach dem Umbau - kann ich keine Auskunft geben. Auf jeden Fall viel Glück mit Deinem Vorhaben!

natürlich vorher, kosten hierfür zählen zu betriebs und geschäftsaustattung

Sind viele alte Leute hier auf den Dorf und die rennen alle an diese Verkaufswagen die hier durchfahren.

@BauerSchulze

Überlege es Dir wirklich gut! Ich kenne es aus einem Nachbardorf. Als der Verkaufswagen nicht mehr kam, weil sich die Fahrt für den Betreiber nicht mehr lohnte, haben die paar Leutchen zwei Tage lang gejammert, und dann sind sie brav in die Stadt gefahren und haben den Verkaufswagen plötzlich nicht mehr vermisst. Vielleicht kannst Du Dein Vorhaben erst einmal durch minimalste Umbauten wahr machen und mal testen, wie der Zulauf ist. Ich wäre vorsichtig, gleich viel Geld in den Laden zu stecken.

@critter

Ja das weiss ich auch, das haben wir uns auch schon gedacht, das wir nicht zuviel ausgeben für den ausbau.

Wahnsinn! Ich finde dein Vorhaben einfach nur bewundernswert.

Viel Erfolg!

Die Bio-Produkte sind übrigens immer noch im Kommen, selbst in der Krise.

Die Konsumenten stehen mehr und mehr auf Qualität und schränken sich dafür bei anderen Dingen ein bisschen ein...

Mit ein paar tollen Nischenprodukten dürftest du auch Auswärtige anlocken...

Ja habe es schon alleine gemerkt, weil wir Kartoffeln verkauft haben. Habe in éiner Woche 1 Tonne Kartoffeln verkauft, die sind wie die bekloppten die Leute, vor allem vor ostern. Und da habe ich gemerkt das hier irgendwas fehlt. ich will ja auch getränke verkaufen also auch bier und limo

was meinste mit nischenprodukten ?!

was meinste mit nischenprodukten ?!

@BauerSchulze

Sry, dass meine Antwort so lange auf sich warten liess.

"Als Marktnische wird ein Ausschnitt aus dem Gesamtmarkt (Teilmarkt, Marktsegment) bezeichnet, dessen Bedürfnisprofil von aktuellen Wettbewerbern noch nicht (Marktlücke bzw. manifeste Nische, Basisnische, präkompetetive Nische, preinteractive niche, virtual niche) oder unzureichend (Versorgungslücke bzw. latente Nische, eigentliche/tatsächliche Nische, postkompetetive Nische, postinteractive niche, realized niche) erfüllt wird.

Eine Marktnische kann durch eine abrupte Nachfrageänderung oder Veränderung der Angebotsstruktur entstehen. Eine Marktnische kann sich zu einem Nischenmarkt weiter entwickeln oder unentwickelt bleiben."

(Aus Wikipedia: Marktnische)

Nischenprodukte sind Produkte, die von den grossen Playern schlicht übersehen oder als nicht besonders interessant eingeschätzt werden. Hier kann ein kleinerer Player aber mit etwas Geschick das grosse Geschäft machen.

LG, molinax

Das hört sich erstmal verlockend an... aber mal realistisch gesehen lohnt es sich nicht. Du mußt bedenken die meisten Leute fahren in Einkaufszentren wegen den günstigeren Preisen. Daher kannst Du davon ausgehen, das Deine Kunden dann wohl hauptsächlich ihre vergesslichkeiten bei Dir kaufen werden. Davon allein kannst Du nicht leben.

Wie siehts mit Kunden Parkplätzen aus?

Kunden Parkplätze sind vorhanden. Habe einen Vier Seiten Bauernhof ! Ich muss dazu sagen hier im Dorf ist ein Pfarrgarten der in Brandenburg berümt ist und die Leute kommen hier aus alle´n himmelsrichtungen wie riesa, dresden, leipzig !

@BauerSchulze

Dann hast Du ja die richtige Lage. Funktionierts?

Was möchtest Du wissen?