Möchte als Honorarkraft arbeiten, aber das Jobcenter verweigert es.?

2 Antworten

Das Jobcenter kann und wird dir nicht verbieten, als Honorarkraft zu arbeiten und Einkommen aus selbstständiger Erwerbstätigkeit zu generieren, wobei es natürlich sein kann, dass eine Maßnahme (Umschulung etc.),in der du gerade steckst, als vorrangig angesehen wird.

Als Nebenerwerb kannst du so was machen. Du bist als Honorarkraft nicht krankenversichert und zahlst auch nicht in Renten- und Arbeitslosenversicherung ein. Wenn der Job nicht gut läuft, fällst du in Hartz 4. Du bekommst kein Arbeitslosengeld.

Was möchtest Du wissen?