Mobbing nun schwanger und krankgeschrieben

3 Antworten

Bei einem Beschäftigungsverbot muss erst dein Arbeitgeber bezahlen, ich hatte das selber damals aber ist schon eben her, deshlab weiß ich nicht mehr ganz genau wie das lief aber ich meine bis 6 wochen vor der Geburt musste er zahlen.

Wirst Du weiter krankgeschrieben wird die Krankenkasse Dir Krankengeld zahlen, eventuell bekommst Du einen Termin beim medizinischen Dienst! Wenn Du psychisch sehr belastet bist und das eventuell die Schwangerschaft gefährden könnte, wirst Du die ganze Schwangerschaft Krankengeld erhalten!

Also ich war beim Facharzt die haben gemeint ich müsste zum Psychotherapeuten Gehen und heute war ich beim Therapeut aber er hat gemeint ich bin nicht psychisch krank er würde bis zur Geburt krankschreiben aber ich mein wenn ich krankgeschrieben werde dann bekomme ich doch krankengeld weiter und bei bv mein vollen Gehalt aber was sag ich zum Frauenarzt ?

@Kab21

Irgendwie verstehe ich das nicht. Du bist nicht psychisch krank, aber Du wirst dennoch krankgeschrieben. Richtig? Wenn Du krankgeschrieben wirst ist die Diagnose unwichtig, Du bekommst Krankengeld. Das Krankengeld hat nicht die gleiche Höhe wie das volle Gehalt, es ist etwas weniger. Dem Frauenarzt sagst Du ganz genau was passiert ist und er kann sich mit Deiner Erlaubnis den Bericht des Arztes anfordern, der Dich krankschreiben wird / will. Dann ist alles leichter zu handhaben.

Ich kenne mich damit nicht aus, aber ich würde auf jeden Fall zum FA gehen, der hilft dir bestimmt weiter! Viel Glück und LG Lotti

Was möchtest Du wissen?