Mobbing im Betrieb, Bossing..?

2 Antworten

ja klar -

du mußt dich intensiv mit deinem Ausscheiden und neuen Anfang in anderer

Firma beschäftigen! Aber deinen jetzigen Arbeitgeber anzeigen(Klage)

wegen Schmerzensgeld ! (Beleidigung)

Wenn dein jetziger Chef und auch niemand anderes in dem Betrieb ausbilden darf, dann soll dir die zuständige Kammer umgehend eine Ersatz- Ausbildungsstelle vermitteln.

Welche Kammer ist es denn nun ? Du schreibst einmal von der IHK und dann auch von der Handwerkskammer.

Die richtige Kammer kannst du dem Ausbildungsvertrag entnehmen.

also die die den fehler gemacht haben war die handwerkskammer in Heilbronn. Da die Firma dann aber umgezogen ist sind wir jetzt bei der Handwerkskammer in Stuttgart. Entschuldigung, das IHK ist falsch

@pinkMarshmallow

Dann setz dich mit dem Ausbildungsberater der Handwerkskammer in Verbindung, und bitte ihn um seine Hilfe.

Der sollte dir mit Rat und Tat zur Seite stehen und dir gegebenenfalls eine neue Ausbildungsstelle vermitteln können.

Soll ich kündigen weil ich gemobbt werde?

Hallo zusammen,

Ich bin seit einem Jahr in einem 10 Mann Betrieb beschäftigt. Wir entwickeln und reparieren elektro-Bauteile. Ein Hauptproblem ist das ich in diesem Jahr sehr schlecht eingearbeitet wurde und deshalb nicht viel machen kann (nur die einfachsten Sachen). Einmal hatte ich einen Sachschaden von 500 € verursacht welchen ich dann zahlen musste. Nun zum eigentlichen Problem.

Unser Chef ist 2 Wochen im Urlaub und sein Stellvertreter ist ein Arbeitskollege von mir, der schon viel Erfahrung hat. Ich habe über Weihnachten 2 Wochen Urlaub bekommen. Die ganze Woche meinte er schon: "Ich bin zwar nicht dein Chef, und wenn schon, dann würde ich dir diesen Urlaub nicht geben, denn du hast ihn einfach nicht verdient". Einmal habe ich eine Aufgabe falsch gemacht und dann meine er zu mir:" Du Idt, halt besser die Fr*e wenn di keine Ahnung hast." Das ist jetzt schon das 2. mal vorgekommen. Er verlangt von mir ständig das ich Überstunden, wenn nicht droht er mir es dem Chef zu melden und mich rauszuschmeißen. Ich soll ihm zu Mittag oft das essen bezahlen, als dank das er viele von meinen Aufgaben übernimmt, welche ich selbst erledigen will. Mit meinem Chef kann ich zwar reden, aber mir kommt trotzdem ein bisschen vor das er zum anderen hält, da diese sehr gut privat befreundet sind. Einen Betriebsrat gibt es nicht.

Soll ich meinen Job kündigen? Die Bezahlung ist sehr gut und mit dem einen Typen komme ich auch manchmal sehr gut klar und bin auch mit den anderen Kollegen befreundet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?