Mobbing am Arbeitsplatz (Umschulung)?

7 Antworten

Zeige ihm beim Träger wegen körperlicher Attacken an. Damit verstößt er in der Regel gegen jede Schulordnung. Wenn die Leitung nicht in der Lage ist, die Situation zu klären, wendest du dich schriftlich an den Kostenträger, der die Umschulung bezahlt und teilst mit, was bisher geschehen ist: Welche Gespräche geführt wurden, mit welchem Resultat und aus welchem Grund.

Selbst zurückzuschlagen, wie einige hier raten, geht gar nicht. Damit riskierst du selbst Verstöße gegen die Schulordnung und bringst dich in Schwierigkeiten. Das würde kaum in deinem Sinne sein.

Alternativ eine zusätzliche Anzeige bei der Polizei wegen Körperverletzung.

Erst mal kurz ne Frage. Bist du weiblich oder männlich und wie alt ? Wenn du eine Frau bist macht es das ganze viel einfacher.

Also hier paar Optionen :

  1. Geh petzen. Wenn du eine Frau bist kannst du zu Frauenrechtsorganisationen gehen, die freuen sich immer wenn die noch einen Fall bekommen. Bist du männlich dann kann ne Anzeige wegen Körperverletzung Drohung genug sein. Vielleicht wird er am Anfang ja weitermachen und aggresiver sein, weil du die Cops auf ihn gehetzt hast aber dann petzt du einfach nochmal und irgendwann ist ihm das zu viel und er merkt dass das nichts bringt und lässt dich in ruhe. Er wird dich insgeheim hassen und über dich reden aber scheiss drauf, zumindest nervt er nicht mehr rum.
  2. Kämpf wie ein Mann. Der Typ ist 50. Sein körper und wahrscheinlich auch Geist sind wahrscheinlich schon seit Jahren am degenerieren. Stärker als ein junger Mensch ist er wahrscheinlich nicht und deshalb kannst du beim nächsten körperlichen Angriff einfach zurückschlagen. Ist ja Notwehr. Ausserdem denken alte Menschen nicht so gerne, vor allem nicht so aggressive und beschränkte leute wie in unserem Fall hier. Überliste ihn einfach. Erfahr mehr über sein Leben. Hat er vielleicht Katze oder Hund ? Was macht er den ganzen Tag über privat ? Hat er sich in ein Fräulein verguckt ? All das kannst du gegen ihn nutzen. Wenn andere Leute unf dein Chef nicht in der Lage sind und es auch nicht wollen, dir zu helfen, musst du eben Feuer mit Feuer bekämpfen.
  3. Halts einfach durch. Diese Fortbildung ist nur ein kleiner Teil deines Lebens, danach siehst du den Idiot nie wieder. Kannst einfach den Mist ein wenig länger über dich ergehen lassen, scheinst es ja gewöhnt zu sein, gemobbt zu werden von dem alten. In ein paar Jahren verdienst du gut und der alte knacker kann nicht mehr arbeiten, dann kannst du ihn auf der Seitenstrasse anspucken oder ihn einen Besuch abstatten, macht man ja unter alten „Arbeitskollegen“ doch, oder ?

also ich bin weiblich, 24 (bald 25) was seine kraft angeht naja...er ist recht groß und auch sehr breit (wobei das eher fett als muskelmasse ist) ich bin recht klein geraten (1,62) und ziemlich zierlich (51 kg) ich glaube wenn ich zurückschubsen würde, könnte man mich 50 meter weiter links wieder von dem boden kratzen

@moshmoshh

Beim zweiten Pubkt ging ich davon aus, dass du ein Kerl bist.

Dann musst du entweder auf Punkt 1 oder 3 zurückgreifen.

Das mit den Frauenrechtsgruppierungen kann ich nur herzlichst enpfehlen :)

@SaskeItachi

ich weis nicht.. die kommen immer etwas extrem rüber aber ist vielleicht wirklich einen versuch wert. auf jeden fall schonmal vielen dank:)

@moshmoshh

Und du willst sagen, dass dein alter Freund nicht etwas extrem ist ? :)

Wie gesagt muss man bei so sturen Menschen Feuer mit Feuer bekämpfen. Wenn diese Organisation dem erst mal Feuer unterm Po gemacht hat, vergreift er sich nicht noch mal bei dir (:

Ruf morgen bei einer an, und mach es auch wirklich, sonst geht es deine ganze Umschulung lang so weiter :‘(

Warte mal kurz, ihr müsst euch nicht wie Kindergartenkinder streiten! Gehe zur Polizei, frage, was davon du anzeigen kannst. Du kennst seinen Namen, kannst denen sagen, wo er wann zu finden ist, kannst Beispiele und Zeugen anführen. Das muss man sich als Erwachsener nicht gefallen lassen und es gibt sicher einen Straftatbestand, den man dafür anführen könnte. Mich wundert, dass die beteiligten Ausbilder der Ansicht sind, man müsse sich so etwas einfach bieten lassen und jemanden, der brüllend aus dem Büro läuft, überhaupt in der Umschulung lassen.

Privat könntest du mal etwas über Selbstbehauptung lesen und langfristig über einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs nachdenken.

Aber wirklich: Erstelle eine Liste aller Verhaltensweise, gehe zum nächsten Polizeirevier und frage mal, was davon man anzeigen könnte! Menschen werden für vie weniger angezeigt!

Bitte die Klassenkameraden, dass sie mal einschreiten, wenn so etwas kommt, eine Bemerkung zurück werfen, sich zwischen euch stellen, ihn in seine Schranken weisen. Wenn mehrere gegen ihn sind, wird er sich irgendwann blöd vorkommen.

Danke dir...das klingt gut. Mein Freund (Arbeitet als Security) ist gerade dabei mir abends einpaar sachen beizubringen. Nur die hemmschwelle das gelernte zu nutzen ist natürlich da. Denkst du die Polizei interessiert sich für solche kleinigkeiten ?

@moshmoshh

Man kann Menschen wegen Beleidigung, Belästigung, tätlichen Angriffs anzeigen - oder selbst wenn Nachbars Hecke zu hoch ist. Ich würde einfach mal fragen, was man da machen kann. Ich nehme schon an, dass es eine Möglichkeit gibt. Man sollte keinesfalls auf Selbstjustiz (vor allem sich körperlich wehren) zurückgreifen, weil im schlimmsten Falle dann eine Anzeige seitens des Mobbers folgt!

Früher oder später muss es aus dir heraus explodieren. Dann wirst und musst du "zurück schlagen". Verbal und/oder körperlich. Du musst dich zur Wehr setzen. Und zwar so massiv und eindringlich, dass er spürt "hoppla, ich glaube bei der muss ich mich besser vorsehen".

Mal ganz ehrlich, wie alt bist du, dass du dir ein solches Verhalten seit über einem Jahr bieten lässt? Wie hast du sich bisher zur Wehr gesetzt, ausser die Leitung einzuschalten? So ein Zausel würde mich nur einmal beleidigen. Und du hast dem nichts entgegenzusetzen? Er wird sogar handgreiflich? Ganz ehrlich? Bei euch beiden stimmt was nicht! Jetzt drück gefälligst den Rücken durch! Bei der nächsten Beleidigung schreist du ihn an, wird er handgreiflich, knallst du ihm eine! Mensch, du bist erwachsen!!!

ich bin 25. ihn schlagen oder so ..das trau ich mich ehrlich gesagt nicht. denkst du eine meldung an den kostenträger könnte hier helfen ?

@moshmoshh

Probiere es. Aber trotzdem, du MUSST dich zur Wehr setzen, das tut niemand anderes für dich. Du traust dich nicht... OK. Aber er traut sich. Verstehe mal, du musst dich wehren, auch für dein eigenes Selbstwertgefühl.

@sonnenperlchen

Duhast natürlich recht.. ich werd mein bestes geben. Danke dir

Was möchtest Du wissen?